Spielberichte des Jahrgangs 04/05 als D3 dann als D2


Punktspiele-PS, Hallenturniere-HT, Testspiele-TS 15/16 

 

 

 

Spielberichte der D2 Jg. 04/05 Saison 2015/16 Kreisgruppe in der das Team die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die Kreisklasse schaffte.

30.07.16  Beim Turnier des MTV Stadeln konnte unsere junge Mannschaft überzeugen. Den Burschen ist keine Aufgabe zu schwer, ATSV Erlangen, SV Feuerbach 1883 Stuttgart, Erlangen-Bruck uvm. konnten sie diesmal alle hinter sich lassen. 
Der Lohn war ein großes Lob der anwesenden Trainer, ein persönliches Geschenk, sowie eine Siegprämie von 200 Euro für die Mannschaftskasse.
Ich bin ganz ehrlich, bei den Mannschaften, bei der Größe und dem Altersunterschied von 1 bis 2 Jahren unserer Widersacher, wäre ich froh gewesen unter den ersten drei zu landen. 
Aber die Jungs überraschen mich halt immer wieder.

26.07.16  bei ATV 73 Frankonia Kreisliga-Testspiel  2-2

Das Team hat gut angefangen und mit zwei schönen Spielzügen aus der Abwehr eine 2-0 Führung herausgespielt. Die restliche 1. Halbzeit spielten meine Jungs aber nicht mehr Fußball. Von jammern und Köpfe hängen lassen spielt man nicht besser. Fußball ist immer noch ein Bewegungs- und Laufspiel und ein bischen Kampf, kann auch nicht schaden. 

2. Halbzeit wechselten wir von einen 3-3-2 in ein 2-3-3, ging mal richtig in die Hose. Mittelfeld wie Angriff übersah vollkommen, dass auch da Abwehraufgaben zu übernehmen sind. Die 2 Abwehrspieler sahen sich nun öfter mal 3 bis 4 Angreifer gegen sich. so mußten wir noch 2 Gegentore hinnehmen.

Da müssen wir noch ran gehen und dies verbessern. Werden das aber bei Testspielen immer wieder spielen.

17.07.16  D1 Turnier bei ASV Fürth 3. Sieger

09.07.16  D1 Turnier bei TUS Rosenberg hervorragender 3. Platz  siehe auch: http://www.tus-rosenberg.de/fussball/jugendfussball/d-jugend

02.07.16  D2 5. SC Germania Turniertage, 2. Sieger nach 8m schießen

26.06.16  D1 Turnier bei JFG Aischgrund gegen meist KL Teams, ein überzeugender 3. Platz

 

Die D2 schloß die Runde als Tabellenführer mit 10 Punkten Vorsprung auf den Zweiten und 173 geschossenen Toren bei 20 Gegentreffern, als Meister und Aufsteiger in die Kreisklasse ab.

20.06.16  MTV Stadeln - SCG  0 - 13

Egal wie die Mannschaft aufgestellt ist, nach kurzer Einspielzeit legen die Jungs los und spielen ihren Gegner nieder. Ohne Alexis, Jorgo, Alex, Ilias, Richi, dafür die 04er der D1 Valentino und Benni war es schon alles was zusammen gekratzt wurde. Anfangs spielten wir ein 2 - 4 - 2 was aber ohne gesamten Mittelfeld nicht so richtig klappte. Trotzdem 3-0 Führung zur Halbzeit. Es folgte die Umstellung auf alt bewertes 3 - 2 - 3 und dann liefs wieder richtig. Zum Spiel selbst, denke spar ich mir.

Das was mich auch heute noch auf 180 bringt, ist die Art, wie sich Spieler vom Spiel abmelden. Es ist respektlos den Trainern gegenüber ca. 30 bis 60 Minuten vor Spielbeginn abzusagen, wegen Prüfungen in der Schule, das weiß man schon 1 bis 2 Wochen vorher. Die Betroffenen können mir beim Training erklären, wie wir Trainer so noch Spieler auftreiben können. Glaubt mir das ärgert mich maslos. Das nenn ich auch Disziplinlos. So und jetzt reichts !

 

04.06.16  Tuspo Nürnberg - SCG  1 - 4

Im vorletzten Punktspiel bei Tuspo ließen die Jungs nichts anbrennen und spielten den Fußball, zum größten Teil, den sich die Trainer vorstellen. Da Richi und Ilias verletzt fehlten, Jorgo, Berke und Alex in der D1 ihre Künste zeigen durften, waren wir gezwungen etwas umzustellen. Muß sagen alle Jungs, die zum Teil auf unterschiedlichen Positionen spielten, erledigten die gestellten Aufgaben hervorragend. Tuspo Nbg. war nicht gerade eine schlechte Mannschaft, steht schließlich nicht umsonst auf Platz drei. Alexis spielte die Rolle als Abwehrchef souverän, obwohl er die Position nur zweimal im Trainingsspiel erproben konnte. Can spielte eine sehr gute Rolle im Mittelfeld durch geschickte Pässe in die Gasse, sodaß unsere Außenstürmer immer wieder gut ins Spiel gebracht wurden. Das einzige was noch nicht so richtig klappte, ist der Abschluss und das zieht sich durch das ganze Team. Macht jetzt mal gar nichts, denn die gesamte Mannschaft, mit allen die dazu gehören, haben eine super Saison gespielt.

Jetzt noch ein Spiel, dann machen wir ne Sause. Allen möchte ich schon jetzt sagen, dass wir uns nach den Spiel am 18. Juni in Stadeln, im Germania - Vereinsheim zu unserer Meister- / Aufstiegsfeier ? treffen. Bringt Zeit und gute Laune mit.

Danke euch allen !

 

01.06.16  SCG - MTV Stadeln   10 - 1

Nach einer holprigen 1. Halbzeit (1-0) kam die Mannschaft, nach einer Ansprache des Trainers Giuseppe, wie verwandelt aus der Kabine. Sie zeigten dann auch, wie Fußball spielen gelehrt wurde. Die Folge waren nochmals 9 Treffer.

Glückwunsch den gesamten Team !

PS  10.05.16   ESV Flügelrad - SCG  0 - 9

Gegen die stark verstärkten Räder (8 Spieler mit Jg. 03) ließen die Germanen von Anfang bis Ende dem Gegner spüren, dass hier nichts zu holen ist. Von Anfang bis Ende lief der Ball mit sicheren Kombinationen durch die Reihen und wenn mal ein Pass mißlang, übten meine Jungs sofort großen Druck auf Ball und Gegner aus, dass wir gleich wieder in Ballbesitz kamen. Im Abstand von 6 Minuten bauten wir unseren Vorsprung aus. Über die gesamte Spielzeit konnte ich kein Nachlassen vermerken. Schade nur die vielen ausgelassenen Chancen.

Donnerstag werden wir das Thema ersten Ballbesitz in vielen Variationen trainieren, und zum Abschluss noch ein Trainingsspielchen mit dem trainierten vollziehen. Freue mich alle zu sehen!

PS  07.05.16   SCG - DJK Eibach  16 - 0 

Als erstes möchte ich mich bei allen Mitwirkenden Spieler, Trainer und Eltern bedanken, für den fast reibungslosen Ablauf der bisherigen Meisterschaftsrunde.

Wir Trainer machen uns Woche für Woche Gedanken, wie wir die Jungs, also Mannschaft weiterbringen. Das kann nur klappen, wenn man uns in Ruhe mit den Jungs arbeiten läßt.

Zum Spiel brauch ich, denke ich wenig berichten, außer dass meine Mannschaft, alles was vor den Spiel besprochen wurde, in allen Dingen beherzigt haben. Die Null stand und die Halbzeitansage, auch noch die 20 Toremarke zu erreichen, scheiterte nur knapp. Das lag nicht an der Spielweise. denn die war Spitze, sondern am ungenauen Zuspiel beim letzten Pass. Das kann man im Training unter Druck, noch verbessern. Alle Spieler füllten die ihnen anvertraute Position voll und ganz aus. Alle 12 Spieler unseres Teams stellten mich voll und ganz zufrieden, auch wenn wir Trainer immer wieder laute Anweisungen geben oder Kritik üben. Wir wollen nur noch mehr raus kitzeln. 

Die Tore erzielten: Ilias 5, Berke 3, David 2, Jorgo 2, Lukas, Edi, Jan, Christian je 1 Tor.

Also der gesamten Truppe nochmals großes Lob, für die bisher gezeigten Leistungen ! 

Gruppenerster sind wir und in der D2 Kreismeisterschaft wollen wir soweit wie möglich kommen !  

PS  30.04.16   TSV Altenfurt - SCG  1 - 8

Zuerst möchte ich mich bei unseren Spielern Jorgo und Berke, die die ganze Woche krank waren, bedanken, dass sie sich zur Verfügung gestellt haben. Da Ilias, unser Mittelfeldmotor auch noch erkrankt war, mußten wir etwas improvisieren. Berke stellten wir in die Abwehrzentrale, mit der Vorgabe, nur sich nach vorne einschalten wenn es bei ihm körperlich geht. Jorgo und Richi mußten im Mittelfeld die Fäden ziehen und der Angriff mußten mit Alexis, Edi und David für Tore sorgen. Das erledigten die Jungs gut. David und Edi konnten so den Großteil der Treffer erzielen. Jorgo merkte man seine körperliche Schwäche noch stark an, sodass Gabri in ab und an ersetzen mußte und dies gut erledigte. Christian war hete präsenter als beim letzten mal, müssen da noch hart arbeiten.

Erste Halbzeit naja, es ging so, was mir wenig gefiel. Die Jungs zogen selbst in der Halbzeitpause das Fazit: Das war Sche.... ! Fand ich gut, dass sie Selbstkritik ausübten und kund tun das jetzt zu ändern, was sie auch zur 2. Hälfte durchzogen.

Jetzt sah ich meine Jungs, so wie ich Fußball liebe, das Spiel im Vordergrund. So muss es immer sein. Das Gegentor ging einer zu offensiven Herangehensweise der Abwehr voraus. Beide Außenverteidiger standen zu hoch in der gegnerischen Hälfte, dabei war die Aufgabe, falls Berke geht, müssen beide Außenverteidiger die Abwehrmitte zu machen. Ok, der Drang war halt da mal zu groß und schon war mein gepriesenes zu Null, dahin. Was mir sehr gut gefiel, dass Jan mit großer Laufbereitschaft (immer wieder seinen Außenstürmer umlief) und mit klaren sauberen Pässen, mich heute total begeisterte, was ja bei mir sehr schwer ist. Glaube Jan und David spielen sich immer besser ein und können so viel Druck auf ihrer Seite aufbauen.

Das ein oder andere werden wir im Training noch verfeinern und ausbauen, damit wir so richtig auch starke Gegner bearbeiten können. Ja und dann hoffen wir auf unsere D1. 

Weiterhin viel Spass beim Fußball spielen !

Jungs schleppt eure Familie am Donnerstag 10:30 Uhr zur SCG, denn da tut sich was !

Freue mich auf euch alle.

 

PS  23.04.16   SCG - SpVgg 2000 Mögeldorf  8 - 3

Das heutige Spiel hatte zwei unterschiedliche Halbzeiten. Die erste Spielhälfte startete sehr unkonzentriert. Teilweise schlichen wir über den Platz, sodaß Mögeldorf, durch mehrere unglückliche Aktionen von Mittelfeld und Abwehr, schnell das 1-0 erzielte. Es folgten 15 Minuten bei den der Ball gut durch die Mannschaftsreihen lief. Zwangsweise fiel der Ausgleich, Tor Nmmer 2, 3 und 4 bevor wieder der Schlendrian über, den ansonsten in den letzten Spielen stark spielenden, Fuat herfiel, dem das 4-2 zur Folge hatte. 

Nach einer sehr klaren und heftigen Ansage zur Halbzeit, sah ich eine konzentrierte Spielhälfte, mit sehr schönen Kombinationen und auch denselben Toren. Jorgo glänzte mit einen Traumpas auf David der durch einen sauberen Laufweg, ebenso sauber die Führung ausbaute. Auch Ilias zeigte sich von seiner besten Seite und konnte so zu den zauberhaften Kombinationsfußball mit beitragen. Auch sein Tor, ein wuchtiger Schuss in die Ecke, gefiel sehr. Eigentlich war ich von der 2. Hälfte sehr angetan, auch wenn sich ab und an, sehr große Löcher im Mittelfeld, wie Abwehr auftaten. 

Auch aus diesen Spiel können wir uns weiter entwickeln, indem wir mehr auf unsere Mitspieler eingehen, sowie auch untereinander mal auf den verschiedenen Positionen den fehlenden Spieler ersetzen, denn das Ziel zu Null spielen, ging kräftig daneben.

Am Dienstag zum Kondi - Training will ich alle sehen. 

Wünsche allen Spielern, wie Eltern ein schönes und geruhsames Wochenende !

PS  16.04.16   SCG - TSV Altenfurt  14 - 0

Heute war die Devise Ballbesitz so lange wie möglich und bei Möglichkeit, schnelles, direktes Spiel in die Spitze. Hat schon ganz gut geklappt. Müssen das allerdings noch konsequenter und mit mehr Tempo vortragen. Möchte mich nicht weiter auslassen, sondern das Training nützen um dies weiter zu verbessern. Glückwunsch zur Hunderter Marke.

PS  09.04.16   SCG - Tuspo Heroldsberg  15 - 0

D2 weiter auf Meisterkurs mit einen Kantersieg gegen die Heroldsberger Jungs. Bis auf die ersten 10 Minuten, die noch recht zerfahren gestaltet wurden, kann man mit der Spielweise zufrieden sein. Die Ordnung auf dem Feld ging das eine oder andere Mal verloren, da wir zu stark zur Mitte drängten und somit durch eine vielbeinige Abwehr, kaum mehr zu unseren Kombinationen kamen. In diesen Situationen spielten Richi, Alexi und Jorgo mit Kopf und zogen die Abwehr durch Spielverlagerung nach hinten, wieder aus dem Abwehrzentrum. Hat mir sehr gut gefallen. Durch totale Spielbeherrschung stand es zur Halbzeit bereits 9-0.

Die zweite Spielhälfte testeten wir so einiges. Richi als Verteidiger der immer wieder auf der rechten Seite für Druck im Aufbau sorgte, sodass das Mittelfeld und Angriff noch mehr präsenter war. Can der wiederum einen ganz ruhigen Tag verbrachte, spielte dann schon den letzten Mann, der so auch immer wieder ins Spiel, bei Neuaufbau, gebracht wurde. Durch die Neuausrichtung wollten wir langen Ballbesitz haben, was auch sehr gut gelang. Berke und Alex tauschten immer wieder ihre Positionen und schafften somit einige Konfusion in der gegnerischen Abwehr. Trotzdem wurde noch was für unser Torverhältnis getan und erzielten so nebenbei noch 6 Treffer. Muss wiederum erwähnen, dass die Torchancenverwertung immer noch im Argen liegt.

Besonders freut mich, dass die Torschützen sich quer durch Mannschaft zog. Besondere Freude für unsere neuen Mannschaftskameraden David und Lukas, die ihre ersten Tore in einen Punktspiel erzielten. Entschuldigt bitte, dass ich bei sovielen Treffern nicht alle Goalgetter benennen kann. Ihr wisst ja, ich achte mehr auf die Spielweise, denn das ist mir wichtig.

Somit kann ich wieder meinen Team ein großes Lob aussprechen. Ja Jungs so spielt man Fussball mit Freude und Kopf. Super gemacht !

TS  07.04.16   ATV 1873 Frankonia Nbg. - SCG  1 - 5

Beim Recanchespiel gegen ATV war die erste Anweisung auf zu Null zu spielen, was die Mannschaft hervorragend ausführte, ohne das Spiel nach vorne zu vergessen. Zur Halbzeit stand es schließlich 1-0 für den Sportclub. Abwehrarbeit war hervorragend, denn es wurde keine einzige Chance für unsere Freunde von Frankonia zugelassen.

 

Die zweite Spielhälfte begann etwas schlampig, ja sogar lässig. Vielleicht lag es auch an der taktischen Umstellung, die etwas offensiver war. Trotzdem gefielen mir die ersten 5 bis 10 Minuten überhaupt nicht. (Darf nicht wieder vorkommen). Als wir diese Lässigkeiten abstellten legten die Jungs so richtig los und erzielte, einen Treffer nach den anderen ohne ihre Linie zu verlieren. Der Gegentreffer entstand durch etwas zuviel Drang nach vorne, hätte trotzdem nicht gegeben werden dürfen, denn der Torhüter hatte beide Hände auf den Ball. Anmerkung an meine Spieler, egal wer Schiedsrichter ( der hat gut gepfiffen) ist, es wird jede Unterbrechung hingenommen und zwar stillschweigend. 

Es war einfach ein, wiederum, sehr schönes Spiel, indem mein Team auch taktische Umstellung innerhalb des Spiels ohne weiteres in die Tat umsetzen kann. Da freut sich der Trainer natürlich, dass das erlernte im Training, so reibungslos umgesetzt wird, denn da besprechen und üben wir alles.

Eine ganz tolle Mannschaftsleistung !

 

PS  02.04.16   SG 1883 Nbg./Fürth - SCG  2 - 4

Ich frage mich oft, bei zeitlich früh angesetzten Spielen, warum meine Mannschaft so unausgeschlafen wirkt. Die SG beschränkte ihr Spiel auf Konter, machte hinten dicht, sodass Trainer und Co immer wieder Anweisungen geben mußten, das Spiel breiter anzulegen und das Mittelfeld schneller das Umschaltspiel gestalten sollten. Bis das so langsam Einzug hielt lagen wir schon, durch zwei Konter, 2-0 zurück. 

Zur Halbzeit rückte Richi in die Abwehrzentrale und Simmi auf die rechte Abwehrseite. Da wir hinten lagen, mußten wir aufmachen. Waren dann zwar sehr offensiv ausgerichtet, mit 2 - 3 - 3, machten aber so viel Druck auf Mittelfeld und Abwehr des Gegners und störten somit den schnellen Aufbau der SG. Auch muss ich sagen, dass alle endlich ausgeschlafen haben. Die Folge war der Anschlusstreffer durch Berke, der Ausgleich durch Alexis und dann schlug Kopfballungeheuer Jorgo mit einer Kopfballbogenlampe ins lange Ecke zum 2-3 zu. Alexis, der mir viel besser in der 2. Halbzeit gefiel, sicherte mit dem 2-4 den doch, durch die spielerische Überlegenheit, verdienten Sieg.

Fazit: Das nächste Spiel mit mehr frische und Willen ins Spiel und das ganze mal für 60 Minuten, denn die zweiten 30 Minuten liefs ja. Konditionsschwächen sah ich keine, es lag eher am Wollen, sich auch mal zu quälen.

Fussball ist doch der schönste Mannschaftssport. So machen wir weiter. Super Jungs, super Truppe !

Eure Eltern, wie Trainer sind richtig stolz auf euch !

 

TS  24.03.16   ATV 1873 Frankonia Nbg. SCG  1 -2

Ohne 4 Stammspieler (Urlaub oder verletzt) traten wir zum Trainingsspiel an. Wir mußten gezwungener Maßen etwas umstellen, für Jan rückte Richi auf die rechte Abwehrseite und Benni  für Alex als Abwehrchef. Linke Abwehrseite beackerte anfangs Alexis und später Fuat. Über die gesamte Spielzeit stand die Abwehr stabil. Die Jungs verstanden sich blind, mußte Benni mal raus aus den Abwehrzentrum, rückten beide Außen sofort in die Mitte und machten alles wieder dicht. Ein ganz dickes Lob an die Abwehr, da könnt ich mich dran gewöhnen. Das 1-0 von ATV muß man den Spielern im Angriff ankreiden. Christian hielt den Ball zu lange und übte auch nach Ballverlust keinen Druck auf Gegenspieler aus. Langer Pass genau in die Schnittstelle und schon wars passiert.

Das Mittelfeld anfangs mit Ilias, Jorgo und Eduardo spielten mit sehr viel Übersicht kluge Pässe, geschickt veränderten die drei das Tempo und spielten auch mal über die Abwehr um den Ballbesitz nicht durch Risikopässe zu verlieren. So möchte ich das immer sehen. Jorgo und Ilias hervorragend, zum Zunge schnalzen.

Der Angriff mit Berke und Christian ging anfangs noch unter. Christian konnte nichts gegen seinen körperlich überlegenen Spieler ausrichten. Berke der alles am Ball kann, sollte wieder seinen Torjägerinstinkt wecken und so kaltschnäuzig wie früher zuschlagen. Da werden wir noch hart dran arbeiten. Kurz vor Halbzeit kam dann Fuat noch hinzu und so konnten wir Alexis nach vorne, zu Berke und Eduardo, ziehen, sodaß wir ein reines 3 - 2 - 3 spielten. Fuat dafür auf der linken Abwehrseite und da stellte er seinen Gegenspieler kalt und übte außerdem viel Druck mit nach vorne aus. In der 2. Spielhälfte wurde der Druck auf das Tor der Frankonen immer stärker und so konnte eine Chance nach der anderen herausgespielt werden. Der Ausgleich und der Siegtreffer zum 2-1 war die Folge. Obwohl der Gegner uns viel abverlangte, die Torausbeute ist einfach zu gering. 4, 5 Treffer müssen es mehr sein.

Der gesamten Mannschaft ein großes, dickes Lob.

Ein Spiel um viel auszutesten. Klasse

 

PS 18.03.16    SG Boxdorf / Großgründlach - SCG  1 - 5

Beim Abendspiel der Rückrunde auf dem Sandplatz (da ist unser C-Platz direkt angenehm zu bespielen), war wohl noch das 19-0 der Vorrunde im Kopf, obwohl ich noch kurz davor meine Jungs gewarnt habe. Denn das war ein anderes Team. Da ein gemeinsamer Tiefschlaf der gesamten Mannschaft von vorne bis hinten Einzug hielt, mußten wir erst mal einen Rückstand hinterher rennen. Je mehr Spielzeit verging, desto besser bekamen wir die SG in den Griff. Nach den Ausgleich konnten wir auch noch vor den Pausenpfiff das 2-1 erzielen.

Die 2. Halbzeit spielten wir dann so überlegen, dass ich schon überlegte unseren Torhüter ne Jacke zu bringen, damit er sich nicht erkältet. Er hatte nichts meht zu tun und das über 30 Minuten. Nach Davids Doppelpack erzielten wir fast mit Abpfiff des Spiels den 5. Treffer.

David und Lukas die neu im Team ihre ersten längeren Einsätze absolvierten, fügten sich nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser ins Mannschaftsgefüge ein. Das, was noch fehlt, werden wir im Training besprechen und auch verbessern. Vor allem auch das was die Trainer vor, während und nach dem Spiel sagen, beherzigt wird.

Im großen und ganzen ein guter Start in die Rückrunde. Um die Qualität der Spiele, der Vorrunde, zu erreichen,  müssen wir noch einiges zulegen.

Auf gehts Jungs !

PS 12.03.16   SCG - ATV 1873 Frankonia Nbg.  0 - 0

Zu unseren 1. Punktspiel am Samstag, war eine gewisse Nervosität zu spüren. Anfangs schwamm die Abwehr das eine oder andere mal, so dass der ATV zu 2 ansehnlichen Chancen kam, die unser Torwart Can Klasse abwehrte. Zu Ende der 1. Spielhälfte kamen meine Jungs immer besser ins Spiel und erspielten sich auch ein paar Chancen. David der aus der D3 zu uns kam, absolvierte seine Einsatzzeit recht ordentlich. Dass die Bindung noch etwas fehlt und so mancher Laufweg ins leere ging, ist ganz verständlich. Das wird mit jeden Training, wie Spiel auf jeden Fall besser. Eduardo als Neuzugang, kann großen Druck aufbauen, wenn er öfters mit seinen Mitspielern ins Passen kommt. Das wir sich aber auch noch verbessern.

Die 2. Halbzeit war es praktisch ein Spiel auf das Tor der Frankonia. Wenn jetzt noch die ausgespielten Chancen verwertet worden wären, hätten wir auch dieses Spiel für uns entscheiden können. So bleibt uns aber doch noch, das einzige Team in der Gruppe, das ungeschlagen ist. Die Zuschauer sahen so ein spannendes Spiel, indem beide Teams so ihre Stärken, aber auch Schwächen zeigten.

Das 0-0 ist somit gerecht und verdient für beide Mannschaften.

Wenn und Aber nützt nichts, wir müssen weiter üben, üben und nochmals üben und noch stark an unserer Kraft und Kondition arbeiten.       Packen wirs an Jungs !

Testspiel 27.02.16   SpVgg Mögeldorf - SCG  2 - 4

Gern nahm ich das Angebot von Bernd, für ihn einzuspringen, an. Da unser Spiel ausfiel und wir so zumindest ein Testspiel hatten. Und das war gut so, statt einer D3 oder 4 hatten es unsere Jungs mit vielen D1 Spielern zu tun. So mußte doch sehr genau und präzise gespielt werden um uns bis vors Tor durch zuspielen, was uns doch einige male sehr gut gelang. Schade nur, dass die schönsten, schnell vorgetragenen Spielzüge total leichtsinnig vergeben wurden. Berke, Ilias, Jorgo, Richi beteiligten sich genauso daran wie Fuat, David und Edi. Eine Augenweide dafür die erzielten Treffer.

Jetzt noch kleine Verbesserung in Sachen Kondition, Kraft und Raumaufteilung, dann kanns richtig los gehen. Hoffe Jungs ihr zieht richtig mit. Dafür gehört auch 2 mal Training pro Woche. 

HT  21.02.16 D1 Hallenturnier Unterreichenbach    2. Platz

In den Gruppenspielen keinen Punkt abgegeben, schönen schnellen Hallenfußball gezeigt. Im Endspiel gegen die D1 des ATSV Erlangen 3-1 verloren und das ohne Abwehrchef Alex, Jan und Angriffspitze Jesse, die kurzfristig absagen mußten. Ich bin mit der gezeigten Leistung hoch zufrieden. Und jetzt wollen wir uns auf die Rückrunde konzentrieren.

HT  07.02.16 Sparta Noris 10. Hallen-Cup    1. Platz

20-3 Tore, bester Torhüter, Torschützen quer durch die Mannschaft, Turniermodus Jeder gegen Jeden. Viel muss ich nicht dazu beschreiben. Vielleicht die 3 Gegentore. Alle Vorgaben wurden diesesmal erfüllt. Keine Gegentore in den letzten Spielminuten, sauber die Zeit runtergespielt. Hat mir sehr gut gefallen. Jungs so machen wir weiter. Jetzt versuchen wir diese Spielweise auf dem Großfeld umzusetzen. Weiter so !

 

TS  03.02.16 ASV Fürth - SCG   4 - 8

Trotz Rumpfmannschaft mit Can, Jan, Erik, Alex, Richi, Dimi, Lukas, Marko, Jorgo und Berke wars ein munteres Spielchen bei 10 Minuten Schneegestöber und dann besten Fußballwetter, zwar kalt aber von oben trocken. Meine Mannschaft beherrschte die Truppe von ASV über die gesamte Spielzeit. Was mir besonders gefallen hat, dass zeitenweise wunderbare Spielverlagerungen statt fanden. Über die Hintermannschaft auch immer wieder, besonders in der zweiten Spielhälfte, die Seitenwechsel gespielt wurden, so das Spiel breit gemacht wurde und so neue Anspielstationen geschaffen wurden. An der Torverwertung müssen wir unbedingt noch besser werden. Ansonsten war ich den Umständen entsprechend, ja doch, zufrieden. 

Jungs weiter konsequent das Spiel und Situationen erkennen und so unser doch sehr gutes Kombinationsspiel aufziehen. Wie heißt es so schön: Ball und Gegner laufen lassen !

Schade nur, dass nicht alle anwesend waren und das ohne Abmeldung ! Abgemeldet waren wegen Krankheit: Ilias, Fuat, Alexis,
Jungs, das gefällt mir überhaupt nicht und hoffe, dass das nicht mehr vorkommt.
 

HT  31.01.16 SC Germania Hallen-Cup 2016   1. Patz Team B und 4. Platz Team A von 10 Mannschaften

Wir sind mit 2 Teams angetreten. Team A mit Jahrgang 03/04/05 gemischt und einen Team B Jahrgang 04/05. Im Halbfinale standen beide Teams sich gegenüber. Team B konnte diesesmal das Spiel für sich entscheiden. Auch bei einer Führung ließen sich beide Teams nicht mehr aus der Ruhe bringen und spielten die restliche Zeit sicher herunter. ATV 73 Frankonia wurde im Finale kar besiegt und das Spiel SC Feucht gegen SCG A konnte Feucht im 8 Meter schießen für sich entscheiden.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helferlein, ohne EUCH wäre das nicht möglich.

 

HT  24.01.15   JFG Ebrach-Aisch  Hallen-Cup 2016  3. Platz

Die Jungs zeigten von Anfang bis Ende guten Fußball. 5-0 gegen JFG Ebrach-Aisch, 4-0 gegen FC Eintracht Bamberg und 1-0 gegen ATSV Erlangen. Auch das Halbfinalspiel gegen JFG Steigerwald hatten die Jungs sehr gut im Griff, wir führten schließlich mit 2-0 und spielten auf ein Tor. Noch 3 Minuten und wir stehen wieder im Finale. Doch 3 Minuten vor Spielende, schalteten die Jungs 5 Gänge zurück, sie wollten im stehen zu Ende spielen und schon stand es 2-1, 10 Sekunden vor Abpfiff dann 2-2. 8m schießen gaben wir dann mit 2 nicht verwandelten Strafstößen, was ja auch immer was mit Glück zu tun hat, ab. Um Platz 3 dann wie in der Vorrunde wieder ein klares 4-0 für unsere Germanen gegen die Bamberger. OK, es waren mit Steigerwald, Bamberg und Bad Homburg BOL Vereine dabei, aber man konnte sehen, dass wir da ganz toll mithalten. Der Gastgeber, Wacker und wir waren die einzigen Teams aus der Kreisgruppe.

Habt toll gespielt, auch wenn ich immer mecker. Aber es gibt halt immer was, das man besser machen kann. Glückwunsch Jungs !

 

HT  05.01.16   SG Quelle Fürth Hallenmasters   3. Platz

Ein hochkarätiges Turnier, bei dem sich mein Team von ihrer besten Seite zeigen konnte. Bei jeden Spiel konnten die Jungs unter Beweis stellen was sie erlernt haben. Gleich beim ersten Spiel gegen Quelle Team orange, spielten wir kräftig mit und erspielten uns auch Chancen, bevor Quelle das 1-0 erzielte, den aber ein klares Hand über Kopfhöhe vorausging. Der Schiri ließ einfach weiterspielen. Den 2-0 von Quelle konnten wir einfach nichts entgegen setzen. Unsere Jungs besannen sich wieder auf ihr Spiel und die Aufholjagd begann. Wir spielten und Quelle erzielte das 3-0. Nichts destotrotz die Germanen erzielten den Anschlusstreffer zum 3-1 und nur 1 Minute später gar das 3-2. Jetzt hatten wir die Quelle richtig im Griff. Berke wurde klar im Strafraum gelegt, aber der, jetzt muss ich es doch schreiben, schwache Schiedsrichter, legte diesen kurzerhand auf die Strafraumlinie. 

Das Spiel gegen Seligenporten braucht man nicht so ausführlich beschreiben, die Mannschaft war zu schwach für uns. Ergebnis 8-1. 

Das Hammerspiel war dann gegen Würzburg. Meine Jungs liefen zu einer Form auf, dass ich mir die Augen reiben mußte. Das eigentlich beste Team des Turniers, wurde einfach nieder gespielt und gerannt. Kombinationen und herrlich herausgespielte Tore. Das war einfach der Hammer. Selbst die Halle tobte, aber auch weil so Quelle (1-1 gegen Würzburg) Erster in der Gruppe wurde. Das Hammerspiel gewannen nämlich die Germanen mit sage und schreibe 4-1.

Das letzte Gruppenspiel gegen Auerbach endete 4-1 für uns. Meine Mannschaft tat, mit ausdrücklicher Erlaubnis, nur noch das nötigste.

Halbfinale gegen Quelle Team blau, ging dann mit 3-2 an die Quelle. Auch da zeigten unsere Germanenjungs, dass wir einen Rückstand immer wieder aufholen können. Nach 2-0 Rückstand wieder eine Aufholjagd zum 2-2, ehe Quelle dann doch zum etwas glücklichen Siegtreffer zum 3-2 kam. 

Die Reaktion der Jungs, dann werden wir halt Dritter und das wieder gegen Quelle orange, denn die verloren ihr Halbfinalspiel gegen Coburg.

Das Spiel um Platz 3 war wieder nichts für schwache Nerven. Nach 2-0 Rückstand wieder Aufholjagd bis zum 2-2, dann 8m schießen. Da setzten wir uns durch und sicherten uns den 3. Platz.

Jungs, das sollten wir uns merken: Einer für Alle, Alle für Einen ! 

Das zeichnet meine Mannschaft aus. Danke für so tolle Spiele.

 

HT  02.01.16   ATSV Erlangen  D Hallenturnier   1. Platz

Die Jungs spielten ein gutes Turnier, angesichts des Zeitpunktes. Nicht nur wir, auch unsere Gegner ließen von Spiel zu Spiel etwas nach. Waren bestimmt die Sylvesternachwehen. Meine Jungs haben kein Spiel verloren und so, meine ich, auch verdient Erster. Natürlich geht es besser, das können sie am Dienstag bei Quelle unter Beweis stellen.

 

HT  19.12.15  SV Unterreichenbach U13 Hallencup  1. Platz

Im 2. Turnier in der Halle, konnten meine Jungs (Jg.04/05) schon mehr überzeugen. Immerhin war hier von Kreisklasse bis BOL alles vertreten. Die Gruppenspiele im einzelnen: SCG - SpVgg Ansbach 5-2, und wie immer auch eins, wo man nicht so alles geben wollte SCG - ATV Frankonia 1-3, SCG - SpVgg Mögeldorf 2000 3-1.

Halbfinalspiel Gruppenerster SCG - Feucht 6-0. Endspiel SCG - SpVgg Ansbach 4-2.

Anmerkung: Jungs bitte alle Spiele konzentriert angehen. Nicht wie beim 2. Gruppenspiel nur mit halber Kraft, denn das und das habt ihr ja gesehen, geht das nach hinten los. Ansonsten habt ihr ein tolles Turnier absolviert. Glückwunsch auch Edi, der sein 1. Hallenturnier überhaupt gespielt hat,zu einen guten Einstand und auch mit Toren glänzen konnte. 

Glückwunsch Jungs !

 

HT  05.12.15 Germanen-Hallencup 

Unser erstes Turnier und zwar unser eigenes, dabei belegten die beiden Teams der SCG Rang 3 und 4. Noch merkte man, dass uns die Hallenroutine fehlt. Kombinationen liefen schon ganz gut, doch das schnelle umschalten von Angriff auf Abwehr dauerte vieel zu lange. FSV 08 Bissingen zeigte uns wie das geht. Hohe Laufbereitschaft und sofortiges Draufgehen, hatten die Jungs ganz toll drauf und wurden auch verdienter Turniersieger. Beide Mannschaften haben mich nicht enttäuscht, spielten toll mit und so begegneten wir uns beim Spiel um Platz 3, das der ältere Jahrgang, Mannschaft A, nach 7m schiessen für sich entscheiden konnte.

D2 - Spielberichte der Vorrunde, Punktspiel-Saison 2015/16  

7. PS  14.11.15   11:45 Uhr  SCG - Tuspo Nbg. 5 - 3  (2 - 1)

Bei sehr böigen Winden ging es heute gegen Tuspo, einen unserer Verfolger. Die Mannschaft fing sehr gut an. Die gestellten Aufgaben wurden gut gelöst und so fiel in der 6. Minute das 1-0 durch Marko, der schnell bei einen Abpraller reagierte und den Ball ins Tor donnerte. In den nächsten Minuten spielte meine Mannschaft nicht mehr so zielgerichtet, manchmal habe ich das Gefühl, dass durch ein schnelles Tor drei Gänge zurückgeschaltet wird und schon stand es nach Abschlag des gegnerischen Torhüters 1-1 in Minute 10 ! 

Gott sei Dank, konnten wir die Gänge. die wir raus nahmen, wieder zulegen, denn nur 3 Minuten später konnte Berke, nachdem Ilias mit Jesse im Doppelpass auf der rechten Seite sich durchspielten und Jesse einen sauberen Pass in den Rücken der Abwehr spielte, einlochen. Mit wunderschönen Kombinationen konnten wir eine Chance nach der anderen rausarbeiten, doch wie so oft versagten meine Spieler vor dem Tor. So richtig waren wir trotzdem nicht im Spiel.

In der 2. Halbzeit da konnte ich meine Mannschaft sehen, mit schnellen und direkten Pässen ging es nur noch in eine Richtung. Eine Kombination nach der anderen folgte. Zwangsläufig fielen auch die Tore so wie folgt: 37. Jesse auf herrlichen Steilpass von Richi, 40. Min. Alex auf Querpass Jorgo, 43. Min. Jesse auf Pass in die Gasse von Jan, ja nun stand es 5-1 und was macht mein Team ? Der Torhüter Can tat mir leid, denn da schlug es, zum 5-3 Endstand, noch zweimal ein, andem er nichts machen konnte.

Jetzt will jeder Tore machen. Fußball, was wir spielen wollen, funktioniert nur mit Positionstreue und nicht mit 5 oder 6 Stürmern. Mittelfeld muss Mittelfeld bleiben, soll heißen mit Kopf spielen, so wie in der Nachbesprechung es erklärt wurde. Einer sieht auf den anderen und nicht blindes nach vorne gehen und hinten sind wir offen wie ein Scheunentor.

Also Jungs, so blindes anrennen lassen wir in Zukunft ! 

Glückwunsch Jungs zum Sieg, nicht zur Qualität des Spiels !

 

6. PS  07.11.15   13:00 Uhr  DJK Eibach - SCG  0 - 12  (0 - 4)

Heute ging es gegen unsere langjährigen Gegner (seit der F) DJK Eibach. Schon immer liefen unsere Jungs zu einer Hochform auf, so auch dieses mal. Meine Jungs konnten heute einen rundum zufriedenen Trainer sehen. Auch Trainer Giuseppe war von der Spielweise unserer Mannschaft begeistert. Alle Vorgaben die da hießen: die Null muss stehen, den Ball weit von unseren Tor fern halten, den Gegner in der eigenen Hälfte so unter Druck setzen und dann vor allem, das Spiel pflegen. Alexis, Jorgo und Ilias, unsere Mittelfeldreihe, lenkten das Spiel so geschickt, dass immer wieder hochkarätige Chancen produziert wurden. Die drei machten heute ein suuuper Spiel. Alles wurde zu fast hundert Prozent erfüllt. Das einzige war das Verwerten der Großchancen, an dem wir weiter arbeiten müssen.

Torwart Can bekam ein dickes Lob für sein Spiel, weit vorm eigenen Tor und immer Verlass, falls mal ein langer Ball kam. Die Abspiele kamen immer zum eigenen Mann. Das Team setzte die Eibacher so unter Druck, dass kein vernünftiger Spielzug des Gegner zustande kam. Wenn doch, kamen die Pässe, durch das hohe draufgehen, so ungenau, dass wir sofort wieder in Ballbesitz waren. Auch das halten des Balls in den eigenen Reihen gefiel mir sehr gut, da vor allem dann auch der schnelle Ballwechsel in die Spitze kam. Da ich weiß, dass die Eibacher eigentlich viel besser sind, als sie heute zeigten, liegt weniger an ihnen sondern tatsächlich an der Angehensweise unserer Jungs.

Wenn wir so an jedes Spiel ran gehen, sind wir auf jeden Fall bei der Vergabe des Meistertitels dabei.

Die Torflut im einzelnen.

0-1 - 5. Min. Berke auf Pass Ilias, 0-2 - 9. Min. Alex auf Pass Jesse, 0-3 - 21. Min. Jesse auf Pass Jorgo, 0-4 - 22. Min. Ilias auf Pass Berke, 0-5 - 33. Min. Ilias auf Pass Alexis, 0-6 - 42. Min. Eigentor DJK auf Pass Alexi, 0-7 - 44. Min. Alexis auf Pass Jesse, 0-8 - 50. Min. Marko auf Pass Jorgo, 0-9 - 52. Marko auf Pass Jorgo, 0-10 - 56. Min. Dimmi Einzelaktion, 0-11 - 57. Min. Eigentor DJK nach Schuss Jorgo, 0-12 - 60. Min. Berke nach Alleingang.

Das was mich besonders freut, dass jeder Einzelne wieder einen Schritt und wenn der auch noch so klein ist, nach vorne gemacht hat.

 

Jungs macht so weiter, hört auf euere Trainer, die geben bestimmt nichts schlechtes weiter. Euere Trainer sind stolz auf das ganze Team.

5. PS  24.10.15   10:00 Uhr  SpVgg Mögeldorf - SCG  2 - 9

Das was wir noch lernen müssen, Konzentration über die gesamte Spielzeit hoch halten. Natürlich ist es schwer, wenn man schon in der ersten Minute, das 1-0 durch Berke auf herrlich Pass in die Tiefe von Jorgo, erzielt und nur eine Minute später, Alexis im Doppelpass mit wiederum Jorgo das 2-0. Es war in dieser ein Spiel auf ein Tor und schon stand es 3-0 in der 4. Minute durch Jesse, der von Sebastian sauber in die Gasse gespielt wurde. Jetzt hatte ich schon bedenken, ob es so weitergeht oder jetzt mein Team etwas Hacke, Spitze versucht. Es dauerte nur 4 Minuten und schon wurde mein Bedenken bestätigt, es fiel durch zu wenig Deckungsarbeit im Mittelfeld und nicht konsequenten Dazwischengehen das 3-1. Nach einen lauten Brüllen meinerseits, spielten die Jungs wieder Fußball und erzielten in der 14. Minute, durch Berke auf Pass von Jan und Alexis in der 18. Minute auf Pass Berke den verdienten 5-1 Halbzeitstand. Großer Leerlauf von Minute 18 bis zum Halbzeitpfiff des hervorragenden Schiedsrichter Costa.

Die 2. Halbzeit lief an, der Ball wurde lange in den eigenen Reihen gehalten, dann der überraschende Pass von Berke in die Tiefe zu Ilias und der verwandelte sicher zum 6-1. Drei Minuten später verwandelt Marko einen 8m, nach Foul an Berke, zum 7-1 und nur 2 Minuten später vergibt der gleiche Achtmeterschütze, nach Foul wiederum an Berke. Ilias passte mit Übersicht zu Berke und schon stand es 8-1 in der 40. Minute. Das Ergebnis erlaubte uns mal eine komplette Auszeit zu nehmen (was mir sehr missfiel) und schon stand es 8-2 nach 15 Minuten. In dieser Zeit war es nichts halbes und nicht ganzes. Der Endstand zum 9-2 erzielte Jorgo auf schönen Pass von Dimi.

Das Ergebnis wäre ok, wenn wir über 60 Minuten konzentriert und ohne überheblich zu werden durchgespielt hätten. Ich bin mir sicher, obwohl die Mögeldorfer unser bisher schwerste Gegner war, das Ergebnis wäre viel höher ausgefallen. So aber hat uns Tuspo, mit um 3 Tore besseren Torverhältnis überholt.

Soll für die Zukunft heißen, dass das Tempo und die Konzentration über ein gesamtes Spiel auf gleichen Level gehalten werden soll. Ansonsten war ich mit der Leistung, besonders der Spielweise zufrieden.

 

4. PS  10.10.15   12:30 Uhr  Tuspo Heroldsberg - SCG  1 - 9

Heute kann ich sagen, dass alle Vorgaben zu fast 100 % erfüllt wurden. Auch das zu Null stand bis kurz vor Schluss, doch dann gab der, ansonst stark pfeifende Schiri, Elfmeter und der wurde sicher verwandelt zum Ehrentreffer der Gastgeber.

Das Spiel gestalteten meine Jungs so wie ich es gewohnt bin. Der Ball lief in allen Mannschaftsteilen sicher und schnell. Gewohnt auch wiederum die altbekannte Torverwertung vor allem in der 1. Halbzeit. Halbzeitstand 3-0.

Alle Tore wurden durch schöne Kombinationen erzielt. 4. Min. Alex auf Pass Marko, 18. Min. Berke - Ilias, 28. Min. Sebastian - Berke, 33. Min. Berke - Jorgo, 40. Min. Ilias - Alexis, 43. Min. herrliches Tor volley halbhoch  Ilias auf Pass Alexis, 58. Min. Berke - Jorgo, 59. Min. Fabrizio - Fuat, 60. Min. Alexis - Berke.

Das was mir gefiel von Abwehr über Mittelfeld und Angriff immer wieder wurde sich ins Angriffsspiel eingeschaltet und auch schnell wieder auf Abwehr umgeschaltet. Wobei das in der 2. Halbzeit, nach Ansprache zur Halbzeit, viel besser praktiziert wurde.

Macht so weiter und das im nächsten Spiel in beiden Spielhälften. 

3. PS  03.10.15   11:45 Uhr  SCG - SG 83 Nbg./Fürth  6 - 5

Ein enges Spielergebnis, was den Tatsache wenig entspricht. Die Germanen legten los mit zauberhaften Kombinationen und erzielten in 7. Minute (Alexi), das zu den Zeitpunkt hochverdient 1-0. Das auslassen der schön ausgespielten Chancen ließ wieder mal zu wünschen übrig. 13. (Alexi)und 19. Minute (Berke) wurde der Vorsprung auf 3-0 ausgebaut, ehe das 3-1 (Eigentor Richi) durch die SG fiel. 
Nach der Halbzeit erhöhten die Germanen in der 32.(Alex) durch konsequentes Nachsetzen, 33. (Berke) auf Pass von Alexi, dem eine sehr schöne,schnelle Kombi mit Sebastian und Alexi vorausging, auf 5-1, ehe die 83er in Minute 35 und 56 auf 5-3 verkürzten. Ein kompletter Tiefschlaf der Abwehr ging dem voraus. Das 6-3 konte Germania durch ein engagiertes Nachsetzen in der 57. Minute (Alex) erzielt werden und dann war die Herrlichkeit vorbei. Die SG konnte in der 58. und 60. Minute den 6-5 Endstand durch wiederum einen kollektiven Tiefschlaf der Germanen herstellen.
Ein Spiel mit zwei Gesichtern der Germanen, was eigentlich nicht so statt finden sollte.

Und Jungs, das sage ich nur einmal !

2. PS  26.09.15   11:45 Uhr   SCG - SG Boxdorf/Großgründlach  19 - 0

Die Vorgaben lauteten: Gegner in der eigenen Spielhälfte konsequent unter Druck setzen damit Fehler entstehen, Ball und Gegner laufen lassen, vor bzw. im Strafraum den Ball schnell, am besten mit einen Ballkontakt und Abschluss suchen. Dies wurde zumeist befolgt und so erklärt sich der Kantersieg von selbst.

Tore folgten im 3 bis 4 Minuten Abstand: 3. Min. Alexis im Doppelpass mit Berke, 4. Berke - Pass von Jesse, 10. Ilias - Pass Alexis, 15. Jesse - Pass Berke, 25. Alex - Pass Jorgo, 28. Ilias - Pass Alex, 32. Ilias - P Jorgo, 33. Berke - Abschlag Marko,  35. Jorgo - P Alex, 38. Sebastian - durch Nachsetzen, inzwischen stand es 10-0. 43. Berke - P Ilias, 44. Ilias - P Berke, 45. Ilias - P Alex, 46. Alex - P Richi, 50. Jorgo - P Alex, 51. Richi - P Alex, 52. Jorgo - P Alex, 54. Alex - P Berke, 58. Alex - P Jorgo.

Jungs merkt es euch, wenn man 60 Minuten Fußball spielt und pflegt, dabei nicht egoistisch denkt und Ball und Gegner laufen läßt, nur dann kommen solche Ergebnisse zustande. Einer für Alle, Alle für Einen. Macht genau so weiter, pflegt das Fußball - Spiel ! 

Auch wenn der Gegner nicht die Stärksten waren, ihr habt konsequent die Vorgaben eingehalten und das fand ich persönlich s u p e r

1. PS  19.09.15   13:00 Uhr   ATV Frankonia Nbg. - SCG  1 - 7

Nun haben wir das erste Punktspiel hinter uns gebracht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, fing sich die Mannschaft aber schnell nach dem 0-1.

Da das Team zum ersten mal ein 4-3-1 spielte, passte die Ordnung nicht so richtig. Nach ein paar Korrekturen, wie man verschiebt, den Raum zustellt und schnell von Abwehr in den Angriff übergeht, hatten wir die Frankonen so in den Griff, dass das Spiel schnell gedreht wurde.

Zur Pause stand es 2-1 durch 2 mal Berke, der sehr schön in die Gasse gespielt wurde und so sicher abschließen konnte. 

2. Halbzeit wurde nicht lange gefackelt. Dimi spielte den Abräumer vor der Abwehr und Jorgo, der freie Hand im Mittelfeld hat, zog mit Alexi und Richi die Fäden. Schickten ihre Angreifer immer wieder in die Gasse, sodass nochmals Berke 2 mal, Alex 2 mal und unser kleinster und Jüngster Jorgo 1 mal, den hochverdienten Sieg ins Trockene brachten.

Bei mehr Kaltschnäuzigkeit wäre auch der höchste Sieg des Spieltages möglich gewesen.

Jungs wir werden weiter Schritt für Schritt an unseren Spiel üben und ich hoffe ihr seit mit der gleichen Begeisterung dabei wie ich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

15.09.15  17:30 Uhr  Post SV 1 - SCG 2  1 - 8

Heute merkte man so richtig die Müdigkeit, das Ergebnis sagt, denke ich alles. Gut wir spielten gegen die Kreislige - Mannschaft, was aber nichts heißen soll. Es fing ja super an, hatten schnell unsere ersten Chancen, die aber einfach zu leichtfertig vergeben wurden. Dann kam der große Zusammenbruch, keine Kraft mehr in den Beinen, jeder Schritt tat weh, und so gehts dann eben dahin.

Was aber auch so kommen mußte, nach solch harten Trainingslager. Bekanntlich folgt ja nach einer verhauten Generalprobe ein toller Auftritt bei der Premiere. Hoffe ich.

 

 

 

Trainingslager 11. bis 13.09.15 und abschließenden Abschlussspiel unserer D2 gegen ASV Fürth 1

Das haben sie sich verdient. Nach 3 anstrengenden Tagen gegen den Kreisligaaspiranten ASV Fürth, das über 3 mal 30 Minuten lief, schlug sich meine Mannschaft großartig. Erste Halbzeit war die Müdigkeit noch stark zu spüren, spielerisch aber konnten die Jungs überzeugen. Der Ball lief über 10, 20 Stationen ohne, dass die Fürther Zugriff hatten. Trotz des schönen Spiels mußte die Spielhälfte mit 2-0 an Fürth abgegeben werden.

2. Halbzeit drehten die Jungs so richtig auf und aus einen Rückstand, ging das Team mit einer 4-2 Führung in das letzte Drittel. War wirklich sehr, sehr überzeugend, mit tollen Kombinationen. Laufwege wie Pässe in die Tiefe kamen. Es war schön zuzusehen.
Das 3. Drittel mußten wir dann doch noch an den ASV abgeben, Kurz vor Schluss stand es 5-4 für Fürth, mit der letzten Kraft glichen wir noch zum verdienten 5-5 aus. Jetzt merkte man doch sehr, dass die Kräfte uns verließen. Jesse und Nico spielten noch nicht und Jan hatte noch großen Trainingsrückstand.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

D3 - Spielberichte der Punktspiel-Saison 2014/15  Rückrunde

 

12.06.15   17:30 Uhr     SCG 3 - SpVgg Mögeldorf   3 - 6  (1 - 4)

Bei 33 Grad im Schatten einigten wir Trainer uns vor dem Spiel alle 15 Minuten eine kleine Hitzepause einzulegen, was den Jungs sichtlich gut tat. Nun etwas zum Spiel. Wir fingen mit der jüngsten Mannschaft, die je bei der D3 gespielt hat, an. Jorgo kam noch als 05er zu unserem Team und ich kann sagen, der Junge ist ein Riesentalent. Kein Wunder, dass gerade er den Pass zur 1-0 Führung, durch Alex, spielte. Den würde ich sofort in die Mannschaft aufnehmen. Ansonsten wie immer, das Spiel machten wir, Chance um Chance, die der sehr gute Torhüter, der eigentliche Gewinner des Spiels, fast alle zunichte machte.

Meinen Jungs rufe ich zu, macht weiter so - unsere Zeit kommt. Nächste Saison sind es nur noch 1-2 Jahre und übernächste Saison werden die Gegner gleichaltrig sein. Dann schlagen wir zu, denn spielerisch seit ihr jetzt schon den meisten überlegen. Bin stolz auf euch. Ihr habt die 100 Toremarke geknackt. Glückwunsch !

 

09.06.15   17:30 Uhr    SV Poppenreuth - SCG 3   5 - 2  (3 - 0)

Manchmal habens meine Jungs schon schwer. Spielerisch um Längen besser, nur körperlich halten wir nicht mit. So auch heute gegen Poppenreuth. Eine Mannschaft gespickt mit durchwegs 02er Spielern und körperlich einfach zu groß und überlegen. Jetzt muss ich aber auch erwähnen, dass mir absolut nicht bange ist vor der Zukunft, denn dann gehts gegen gleichaltrige.

Mit dem Spiel meiner Jungs war ich, nach den Pfingstferien, durchaus, bis auf wenige Ausnahmen, zufrieden. Der Ball wurde sauber aus der Abwehr ins Mittelfeld und Angriff gespielt. Die so resultierenden Chancen ergaben zwar 2 Treffer, was bei der Anzahl, aber einfach zu wenig ist. Das werden wir im Training auf jeden Fall üben müssen. Jungs wir werden den Kopf hoch halten und so weiter machen, denn ihr seit Spitze.

15.05.15  17:30 Uhr   SCG 3 - DJK Falke Nbg.  12 - 1  (2 - 1)

Heute habe ich wohl die beste 2. Halbzeit meiner noch sehr jungen Mannschaft gesehen. Die Jungs fingen toll an und wir gingen schnell, genauer gesagt 8 Sekunden, mit einen super vorgetragenen Spielzug in Führung. Das 2-0  ließ nicht lange auf sich warten, wiederum schnell und schön kombiniert mit sauberen Abschluss. Dann folgte eine Torchance nach der anderen, aber es war wie verhext. Wir trafen alles von Pfosten links, Nachschuss Latte, Nachschuss Torwart angeschossen, dann wieder Pfosten, dann Feldspieler und zu allerletzt knapp daneben und das alles binnen Sekunden. Wie es dann so kommen musste, ein Steilpass auf Falkes Nr. 11 und der war schnell, so fiel der Anschlusstreffer. Das Spiel ging zwar meist in eine Richtung und meine Jungs müßten ihren Vorsprung schon längst ausgebaut haben, aber der Ball wollte einfach nicht in das 5 mal 2 Meter große Ding. Die Falker, angespornt  durch den Anschlusstreffer, setzten immer wieder ihren Stürmer mit langen Pässen ein, der 3, 4 mal sehr gefährlich vor unserem Tor auftauchte. Die 2. Halbzeit wurde die Nr. 11 durch Dimi manngedeckt und schon war das Problem gelöst. Mein Team nahm das Heft in die Hand, nachdem ich in der Halbzeit nochmals erinnert habe, dass wir eine Mannschaft sind und jeder für jeden laufen und kämpfen sollte und falls wir jetzt schon schlapp sind eben Kondi im Training statt Ballübungen gemacht werden. Die Jungs spielten so richtig tollen schnellen Fußball, dass die Falker auseinander fielen und somit wir noch 10 Bälle ins Netz legten. Dabei war ein Tor schöner als das andere. Dabei konnte ich auch bei mir eine gewisse Euphorie über solch herrlich vorgetragene und überlegten Spielzügen, erkennen.

Mensch Jungs, schenkt mir öfters solchen Tag. Danke. Keine Kondi im Training.

09.05.15  11:00 Uhr   DJK Nbg. Eibach - SCG 3  1 - 5  (0 - 4)

Heute mußten wir ohne 3 Stammspieler auskommen und das erledigten die Jungs hervorragend. So wie im Training lief der Ball durch Reihen. Das Mittelfeld stand meist richtig, sodass bisweilen ein wunderbarer Kombinationsfussball gezeigt wurde. Immer wurden Dreiecke gebildet um aus diesen Dreieck den Pass in die Tiefe zu spielen, auf den unsere schnellen Stürmer wie hungrige Wölfe stürzten und eine Chance nach der anderen herausarbeiteten. Bei konsequenter Ausnützung der Chancen wäre auch ein zweistelliges in Führung gehen möglich gewesen. Die 2. Halbzeit ging die Mannschaft es langsamer an, ohne das Spiel aus der Hand zu geben. Endlich wurde auch das gesamte Spielfeld genutzt um den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Der gesamten Mannschaft ein großes, dickes Lob. Darauf können wir weiter aufbauen.

 

01.05.15  17:30 Uhr   SCG 3 - Bayern Kickers 2   12 - 2  (5 - 0)

Kickers war zwar nicht der Gegner wo meine Jungs was dazu lernen konnten, trotzdem hat meine Mannschaft die Konzentration hoch gehalten und mal ein vernünftiges Fußballspiel über 60 Minuten abgeliefert. Ich wäre ja ein schlechter Trainer wenn ich trotzdem das eine oder andere, was nicht so in Ordnung war fände. Fangen wir mal mit der Abwehr an. Marko spielte das was ich von einen Torhüter verlange - am Spiel beteiligen. Lange Bälle des Gegners abfangen und wieder ins Spiel bringen - hat mir gut gefallen. Can im Strafraum ohne Furcht schmeißt sich dazwischen - Klasse, weniger gut unentschlossen bei langen Bällen des Gegners. Steht nicht weit genug außen. Abwehr - Dimi hat ein gutes Spiel abgeliefert - kein Gegenspieler kam vorbei - noch Mängel beim Abspiel. Richi spielte das was ich von ihm erwarte. Sicher und mit Übersicht immer wieder das Spiel über die Außenverteidiger oder Mittelfeld angetrieben. Jan beherzigt immer mehr das auf den 1. Ball gehen und auch im Aufbau Klasse. Umut zeigte auch eine gute Leistung in der Abwehr, noch etwas Hektik heraus nehmen und das Aufbauspiel gelingt dann auch besser. Alexis spielte zuerst linke Spitze wo er mir etwas verlassen vorkam, dann Mittelfeld, das machte er schon viel besser. In Abwehr links war es meiner Ansicht am besten, kluge Pässe aus der Tiefe, auch mal kurz oder im Doppelpass. Denke das wirds sein für die nächsten Jahre. Das Mittelfeld, mal mit Sebastian, dann mit Alexis und Ilias (Jg. 05) gefiel mir sehr gut. Zwar das eine oder andere mal zu stark in der Spitze, das wurde im Laufe des Spiels immer besser. Auch da haben wir gute Aussichten. Zuletzt der Angriff mit Alex, Berke und Jesse die gut mit dem Mittelfeld harmonierten. Alex war heute etwas daneben versuchte immer wieder die ganze Abwehr aufzumischen was zwar ab und an gelang, aber auch zu oft der Ball beim Gegner landete. Einfaches Doppelpassspiel wäre die einfachere Lösung gewesen, da immer 2 bis 3 Mitspieler anspielbar waren. Berke spielte das was ich verlange, weicht auf die Flügel aus, liegt gut auf, kreuzt dabei mit Außenstürmer und macht auch seine Tore. Ab und zu mal schnelleres Abspiel wäre auch da besser gewesen. Jesse auch Jg. 05 machte heute sein bestes Spiel in der D3. Immer anspielbar, wechselt immer wieder die Position mit Berke und kam so zu herrlichen Toren, einer davon Volley auf Flanke von Berke. Da Bayern auch mit einem jungen Team 04er bis auf zwei 02 und drei 03er antrat, war dies mal ein schöner Vergleich. Meinen Jungs kann ich nur wünschen, das im Training erlernte immer mehr in das Spiel einzubringen. Wenn dies geschieht, spielen wir in den nächsten Spielsaisons immer um den Aufstieg in die höheren Ligen mit. Ich freue mich drauf und meine Spieler mit Sicherheit auch. Macht weiter so Jungs, ihr seit ein tolles Team.

25.04.15  13:00 Uhr  SV Wacker 2 - SCG 3  1 - 5   (0 - 4)

Die 1. Halbzeit war ich mit Spiel der Mannschaft im großen und ganzen zufrieden. Es wurde gut und schnell kombiniert. Die Abwehr wie das Mitelfeld, ging bis auf wenige Ausnahmen sowie besprochen aggressiv auf den ersten Ball. Die Umstellung in der Abwehr, bedingt auch durch Verletzungen) war richtig. In der ersten Halbzeit kam kein einziger Ball, außer Rückpässe, auf unser Tor. Richi als Abwehrchef und Dimi als Außenverteidiger und auch Jan (muss sich noch mehr in den Angriff mit einbringen) machten ein gutes Spiel. Das Mittelfeld stand auch so wie es sein sollte und der Angriff wirbelte einigemale die Wackeraner ganz schön durcheinander. Ich hätte mir des öfteren das Kreuzen der Spitzen gewünscht, denn meistens viel dann auch ein Tor. Unsere 05er Jesse und Ilias finden sich immer besser zurecht, sodass die Jungs eine echte Verstärkung für die kommende Saison, da dann als D2 sind. Ja, das mit dem Tor ist noch ne Sache die noch sehr ausbaufähig ist, denn da versagten wir des öfteren kläglich. Wie auch die 2. Spielhälfte nicht mehr das war, was in der 1. Hälfte gezeigt wurde. Nachlässigkeiten breitete sich aus, was gegen bessere Teams mit Sicherheit ins Auge geht. Wenn wir das noch abstellen und das Zusammenspiel (Raumaufteilung - Abwehr - Mittelfeld - Angriff) mit den Mannschaftsteilen über die gesamte Spielzeit absolviert wird, erst dann werde ich einigermaßen zufrieden sein. Jungs Glückwunsch zur guten 1. Halbzeit und zum verdienten Sieg. Wir machen weiter mit Spass und Konzentration und dann schaun ma mal. Spitze Jungs.

 

17.04.15  17:30 Uhr   SCG 3 - TSV Zirndorf  3 - 6   (3 - 3)

Heute gibt es wenig zu schreiben. 1. Halbzeit - da hat nicht meine Mannschaft gespielt, die habe ich nicht gekannt. Kein einziges Tor des Gegners war ausgespielt, sondern die Abwehr hatte Gastgeschenke parat, die diese gern annahm. Aber zumindest Tore erzielt !  Die 2. Halbzeit erkannte ich zumindest meine Jungs an einigen tollen Spielzügen, aber auch am Auslassen der Torchancen. Spielerisch zwar überlegen, aber ohne den Biss auch gewinnen zu wollen. Und so geht der Sieg für die Zirndorfer in Ordnung. Am Dienstag werden wir miteinander das Spiel analysieren.

 

21.03.15  13:00 Uhr    DJK Concordia 2 - SCG 3  1 - 5   (1 - 1)

Hier muss ich unbedingt los werden, dass es schon den Kindern gegenüber unverantwortlich ist auf solchen Rasenplatz, der das Wort Rasen nicht verdient, der hart wie Beton und holprig wie ne Buckelpiste war, dass an unser Passspiel kaum zu denken war. Die Abwehr hatte unheimliche Probleme, sodass kaum ein Ball seinen Mitspieler fand. Somit musste ich die Abwehr umstellen, was dann in der 2. Hälfte prima klappte und wir die Concorden somit voll im Griff hatten. Kein einziges Eingreifen unseres Keepers war gefordert und das fand ich richtig super. Auch das Mittel zur Halbzeitbesprechung haben die Jungs schnell verstanden. Fast jedes Tor entstand durch einen schnellen Doppelpass mit folgenden Pass in die Gasse die unsere Stürmer, Berke 4 und Alex, sagen wir mal zur Hälfte, zu Toren verwerten konnten. Auch in der 1. Spielhälfte hatten wir schon genügend Chancen die wir leider liegen ließen, was aber wirklich am Platz lag, denn der Ball machte was er wollte. Darum freuen wir uns auf das nächste Spiel bei uns und auf herrlich gepflegten Rasen. Unseren Platzwart muss man wirklich mal DANKE sagen.

2. Halbzeit ein großes Lob an meine Mannschaft.

14.03.15  13:00 Uhr    ASV Fürth 3 - SCG 3     3 - 6  (3 - 0)

Mannschaft: Can; Nico, Dimi, Jan, Sebastian; Umut, Alex, Richi, Alexi, Ilias, Jesse; Berke

 

Als erstes muss ich erwähnen, dass der Sieg, trotz miserablen Spiel, hoch verdient ist. Die Spielweise die das Team an den Tag legte, konnte mir nur in den ersten Spielminuten gefallen. Der Ball lief gut durch alle Reihen, doch nach der 2-0 Führung war das Kombinieren, anbieten, Ball entgegen gehen wie weg geblasen. Stattdessen wurde das Einzelspiel übertrieben, vor allem im Mittelfeld, und die Bälle zeitenweise unkontrolliert nach vorne geschlagen. Ich muss zugeben, die körperliche Überlegenheit des ASV war schon gewaltig, aber fussballerisch waren wir den Fürthern weit überlegen. Warum nützen wir das nicht und zwingen den Gegner unser Spiel auf, durch schnelle Passfolgen die wir richtig gut beherrschen ? Das Abwehrverhalten im Angriff wie Mittelfeld hat kaum statt gefunden, Jungs das könnt ihr besser. Die Mannschaft muss sich bei der Abwehr (Nico, Dimi, Sebastian und Can) bedanken, denn die mussten alles ausbügeln was die vorderen Mannschaftsteile versäumten. Also Jungs fürs nächste Spiel und da haben wir auch noch ne Rechnung offen, hoffe ich, dass wir auf das zurückgreifen was wir können. Auch wünsch ich mir, dass alle pünktlich 1 Stunde vor Spielbeginn zum Spiel erscheinen !

Loben muss ich noch Abwehr und Mittelfeld, die die Abseitsfalle schon richtig gut praktizierten. Dies muss nur noch die ganze Mannschaft verinnerlichen, soll heißen mehr mit Kopf arbeiten.                                Den Rest werden wir im Training besprechen.                                        Glückwunsch zum Sieg !

 

07.03.15  14:00 Uhr   SCG 3 - Sparta Noris 2     8 - 0  (3 - 0)

Mannschaft: Can, Marko; Nico, Dimi, Jan; Alexis, Richi, Sebastian, Alex; Berke; Sascha, Ilias, Jesse

Es dauerte etwa 10 Minuten um dies umzusetzten was in der Kabine besprochen wurde, denn wir spielten zum ersten mal ein 3 - 4 - 1 System. Auch muss man sehen, dass das Abseitsstellen sehr gut praktiziert wird, was wir auch trainieren, leider spielt da der Schiedsrichter sehr selten mit. Nach 10 Minuten beherrschten wir den Gegner klar und konnten das Spiel, bei besserer Torverwertung, auch noch klarer nach Hause spielen. Der Ball lief über große Strecken so hervorragend durch die eigenen Reihen, dass man ins schwärmen kommen konnte. Was mich natürlich besonders freut ist, dass die Jungs das was wir trainieren oder auch nur besprechen so toll umsetzen. Diese Mannschaft werden wir sehr vorsichtig, vor allem unsere jungen 05 er, je nach Gegner Spielzeit geben. Einfach Klasse gespielt Jungs, wir machen so weiter !

Spielberichte Hallensaison 14/15
 

28.02.15Hallenturnier  Jg. 04/05    STV Deutenbach Gleissner - Wanderpokalverteidigung für 04/05er

Mannschaft: Can; Jessi, Alex, Berke; Richi, Jan, Ilias, Alexis, 

Verdiente Titelverteidigung mit überlegenen Spielen, dabei die meisten Tore (18), die wenigsten gefangen (1), Torschützenkönig (Alex) und in allen Belangen den anderen Teams überlegen. War trotzdem mal ein schöner Vergleich mit gleichaltrigen Spielern. Unsere beiden 05er Jesse und Ilias haben sich prachtvoll integriert, Ilias mit glänzender Übersicht und Pässen und Jesse als eiskalter Vollstrecker, machte im Endspiel beide Glocken. Glückwunsch meinen Jungs, die wieder mal bewiesen haben, (bis auf das 3. Spiel, zwar gewonnen aber ein Gewürge) das sie das erlernte auch im Spiel umsetzen können.

Denke mal,jetzt kann es los gehen.

 

21.02.15   D3   KIA Nbg. Hallencup 15    5. Platz

Mannschaft: Can; Richi, Berke, Aron, Alex; Alexis, Ilias, Jessi, Ascanio 

5 Siege, 1 Niederlage, 1 Unentschieden 35 Tore erzielt, soviel wie kein anderes Team und trotzden nur 5. Platz. Erwähnen muss ich, dass der spätere Turniersieger 73 Süd von uns in der Vorrunde mit 4-1 besiegt wurde. Was mich besonders gefreut hat, waren die erzielten Tore, dabei konnte jeder der eingesetzten Spieler seine Treffer markieren. Auch taktisch konnten die Jungs mich überzeugen. Macht so weiter.

 

 

15.02.15  13:00 Uhr  D1-Turnier  FC Hersbruck  3. Platz

Mannschaft: Marko, Nico, Sebastian, Alexis, Ascanio, Richi, Ilias, Berke, Alex, Aron

Ein gut besetztes Turnier, das meine Jungs mit viel Engagement und Spielfreude löste. Ergebnisse SCG-SG Happurg 3-0, -1.FC Hersbruck 6-1, -SK Lauf (KK) nach 3-0 Führung noch 3-4 (Wechselfehler 2 Min. Zeitstrafe), -SV Hohenstadt 4-1. Halbfinale SCG-SK Lauf (BOL) 0-4 war das einzige Spiel das man als verdient verloren bezeichnen kann. Gegner war, auch wenn wir in den ersten 5 Minuten noch mitspielten und auch zwei, drei Chancen hatten, körperlich, gedanklich schneller und läuferisch überlegen und somit verdienter Sieg. Spiel um Platz 3 SCG-1.FC Hersbruck 3-1. Glückwunsch an unsere Jungen die sich richtig toll geschlagen haben und wiederum, das konnte man bei den Nachbesprechungen hören, wieder dazu gelernt haben. Super Jungs.

 

07.02.2015   Eigenes Hallenturnier in Dürer-Halle  4. Platz

Mannschaft: Can, Alexis, Richi, Sebastian, Jessi, Ilias, Alex, Jan, Umut

Im großen und ganzen, ein durchaus erfolgreiches Turnier meiner Mannschaft. Man konnte sehen, dass die 04/05er durchaus mit den Älteren spielerisch mithalten können, körperlich sind wir natürlich noch etwas schwach auf der Brust, dem kann man geschickt durch früheres, schnelles Abspiel aus dem Wege gehen. Teilweise gelang dies. So konnten wir auch den späteren Turniersieger Tuspo Nbg. mit 3-0 bezwingen. Im Training werden wir das noch besprechen um es beim nächsten mal besserr zu machen. Habt ein tolles Turnier gespielt, weiter so.

24.01.15   D3 Soccer Plaza Schwabach   4. Platz

Mannschaft: MarkoNicoDimiSebastianAlexAndreasUmut, Richi, Jan

Das Team fing an wie die Feuerwehr und überrannte, FK Radosevice, regelrecht mit 8-0. Dabei war mir gar nicht wohl und das zu recht, denn das nächste Spiel begannen die Jungs zu zaubern, das aber ohne Bewegung, mit Hacke , Spitze tralala und das ging dann natürlich schief. Die Flügelräder, der spätere Turniersieger, schickten uns mit 3-1 vom Platz. An den Minen meiner Spieler konnte man erkennen was schief lief und so konnte ich beruhigt die Mannschaft in die nächsten Spiele schicken. Dieses Tralala spielten sie dann nicht mehr und so konnten alle folgenden Spiele, TSV Zirndorf 7-0, ASV Fürth 3-0 zu unseren Gunsten entschieden werden. Das soll in Zukunft heißen Jungs, spielt das was euer Trainer im Training, wie vor jedem Spiel vorgibt und ich bin mir sicher - ihr hättet das Turnier gewonnen. Glückwunsch zu den 3 tollen Spielen.

 

10.01.15   Eigenes Turnier  Germanen- Cup 2015    2. Sieger

Wenn mich vor Turnierbeginn einer gefragt hätte, wie wir abschneiden, hätte ich gesagt, wir sind hier um zu lernen. Der lernen muß, bin ich, denn die Jungs kapieren das schnelle Spiel in der Halle mit schnellen umschalten zwischen Angriff und Abwehr, sowie schnellen direkten Abspiel, schneller, als ich dachte. Ich bin stolz solche Jungs ausbilden zu dürfen, die immer mehr das Spielsystem verstehen und auch umsetzen.Der Mannschaftsgeist ist sehr lobenswert, es ist ein Team, auch wenn der eine oder andere mit weniger Spielzeit durch das Turnier ging. Danke an all meine Spieler. Ich freue mich schon auf das nächste Turnier.

Nochmals DANKE, an alle Helferinnen und Helfer. 

 

 

05.01.15   Turnier in Rödental   1. Platz

Vorrunde Spiele, 4 Siege, 12-1 Tore, Halbfinale 6-0, Finale 4-1.

großes Lob erhielten die Jungs von Veranstalter bei der Siegerehrung für das sichere Kombinationsspiel und Können am Ball. Dem kann ich mich nur anschließen.

Einen Wermutstropfen gibt es leider doch, 2 in der Austellung benannte Spieler blieben unentschuldigt fern. So mussten wir mit nur 2 Wechslern auskommen, was uns trotzdem sehr gut gelang.

 

06.12.14   1. Brenner CNC Service - Cup 2014

Ein beachtlicher 3. Platz für die Jungs, die nur mit Jahrgang 04/05 antrat. In einem spannenden Halbfinalspiel, gegen unsere D2, das erst im 7 Meterschießen für die jungen Germanen mit 3-1 verloren ging, ließen die Jungs im kleinen Finale nichts anbrennen und stellten so, mit einem 2-0 den höchst verdienten 3. Sieger. Glückwunsch den Jüngsten der D.

Jungs, also beim nächsten Turnier, die Vorrunde als Erster abschließen und dann gehts gegen die D2 und da packmas !!

 

Leider sagte kurz vor dem Turnier eine Mannschaft ab und wir mussten so auch noch ein 3. Mannschaft stellen. Ich als Trainer entschied, dass eine 04/05er Mannschaft und die 02/03er die zusätzliche Mannschaft stellt. Es wurde dabei nur an die nächste Saison gedacht, da dann auch ohne den älteren Jahrgang gespielt werden muss.


 


 

Spielberichte der Punktspiel-Saison 2014/15 Vorrunde

 

11, PS

SCG 3 - Post SV-Schweinau 4    0 - 3

für mich immer wieder bewundernswert wie die Jungs Woche für Woche gegen zumeist ältere und körperlich überlegene Gegner heran geht. Die Mannschaft spielte und kämpfte von Anfang bis Ende gegen doch starke Posterer. Nicht die spielerische Überlegenheit sondern die körperliche war der Ausschlag für die Niederlage. Man muss als Außenstehender dies auch erkennen, denn das wußten wir von Anfang an, dass wir zumeist gegen bis zu 2 Jahren ältere Gegner antreten werden. Meiner Mannschaft gehört von uns allen ein ganz dickes Lob ausgesprochen, das ich hiermit auch mache. Macht weiter so Jungs, euch gehört die Zukunft bei unserer Germania.

Meiner Mannschaft wünsche ich viel Spass und viel Erfolge in den Hallenturnieren, die über der Winterpause stattfinden werden.

Bis jetzt feststehende Turniere unter: Turniere 2014/15
 

10. PS

SpVgg Mögeldorf 3 - SCG 3   1 - 4    Torfolge: 10. Sascha 0-1,  12. Sascha 0-2,   41. 1-2,  43. Umut 1-3,  45. Benni 1-4 und somit schon Tabellenzweiter.


 

Als erstes möchte ich mich bei meiner Mannschaft, sowie Eltern entschuldigen, dass ich die D2 vorgezogen habe. Wenn die Spiele fast gleichzeitig angesetzt sind muss ich mich für ein Spiel entscheiden und da gings halt um die Spitze.

Nun zum Spiel. So wie mir erzählt wurde, haben die Jungs ein super Spiel abgeliefert, obwohl wir stark ersatzgeschwächt nach Mögeldorf fuhren. Auf die anwesenden Spieler ist Verlass, die geben dann halt etwas mehr und gewannen so verdient, mit klarem Übergewicht ihr Spiel. Wer hätte das gedacht als wir beschlossen mit den 04rern in die D zu gehen. Mir war von Anfang an bewußt, dass in den Jungs Potenzial steckt, das sie heute wieder mal bewiesen haben.

Mein Respekt Jungs, ihr seit wirklich Spitze. Danke auch Markus und Costa fürs coachen.

 

9. PS

SCG 3 - SV Poppenreuth   2 - 1    Torfolge:  19.  0-1,  43.  1-1  Berke,   58.  2-1  Aron

Die Germanen hatten einen nicht so guten Anfang, wirkten nicht ganz ausgeschlafen und so war es nicht verwunderlich, dass der SVP mit 1-0 in Führung ging. Soll nicht heißen, dass der Heimverein keine Chancen hatte, aber wie so oft wurde leichtsinnig vergeben. Zur 2. Spielhälfte gingen die Jungs wacher an die Sache ran und eine Angriffswelle nach der anderen bescherte das Ausgleichstor und auch den Siegtreffer. Besonders sehenswert das 1-1 durch Berke, mit mit einen Seitfallvolleyschuss ins Dreieck und das 2-1 durch Aron mit einer Einzelleistung aus der eigenen Hälfte mit einen platzierten Schuss. Auch Poppenreuth hatte noch so seine Chancen die aber Can zu verhindern wußte. Wenn man den gesamten Spielverlauf betrachtet, ist der knappe Sieg verdient, der bei ausgeschlafener Mannschaft und da bin ich mir sicher, auch höher ausfallen hätte können.

In Zukunft bei Vormittagsspielen apelliere ich an meine Mannschaft, abends etwas früher schlafen zu gehen.
 

8. PS

DJK Falke 2 - SCG 3   2 - 5     Torfolge: 16. Min. 1-0,   20. 1-1,   26. 1-2;   41. 1-3,   55. 2-3,   58. 2-4,   59. 2-5

Mein Team nahm sich das vor zu spielen, was wir Woche für Woche trainieren. Verlangt ist in schnellen direkten Passfolgen, und mit 3 Ballkontakten - also Ball annehmen, mitnehmen, abspielen. Weniger den Ball im Auge- sondern auf Mitspieler achten die man sofort ins Spiel einbeziehen kann und so Unordnung in der gegnerischen Mannschaft erzeugt. Dies wurde von Anfang an beherzigt. Schöne Kombinationen aber auch 1 zu 1 Duelle konnte man sehen, indem meist die Germanen die Oberhand behielt. Trotzdem sollte man die schön ausgespielten Torchancen nicht so leicht vertödeln. Nach den Spielanteilen müßte eine klarere Führung zu Buche stehen.

2. Spielhälfte verloren wir für 10 Minuten unverständlich den Faden, konnten dann schnell wieder zu unseren Spiel finden und hatten im großen und ganzen die Falker im Griff. Wenn ich jetzt die beiden Teams miteinander vergleiche, muss ich die Germanenjungs loben, wie weit die Jungs schon sind und wie überlegen sie ihre Aufgaben meistern. Darum liebe Elternfans immer dran denken, wir sind Jahrgang 04 und spielen meist gegen bis zu 2 Jahre ältere. Was heute nicht klappt kann morgen mit Leichtigkeit ausgeführt werden. Geduld ist eine Tugend und die sollten wir uns aneignen.

Jungs ich verbeuge mich ! Ich kann euch nur einen Tipp geben, hört auf eure Trainer saugt es auf, nehmt alles auf, was die von sich geben, auch wenn so manches unverständlich ist. Eine Mannschaft wird aufgebaut wie ein Haus, Stein für Stein und wenn wir dann auf Großfeld spielen, wird auch das jetzt Unverständliche seinen Sinn haben. Jungs bleibt weiter mir eurer Germania am Ball. Macht weiter so !
 

7. PS

SCG 3 - DJK Eibach 3   11 - 1

Glückwunsch meinen Jungs, die die Anweisungen in beiden Spielhälften zum größten Teil beherzigte. Ein Manko sah ich trotzdem, zum einen die Torverwertung und zum anderen die Raumaufteilung. Bei fast minütlichen Großchancen sind einfach 11 Tore zu wenig, da hätten wir kaltschnäutziger Tore machen müssen. In der 2. Halbzeit konnte man dies schon klarer erkennen, vor allem Aron muss ich da, mit 7 Treffern, hervor heben. Aron bewegte sich aber auch sehr gut, zog immer mit Tempo zum Tor und wurde auch immer wieder von Alexis und Jan mit super Pässen in die Gasse, angespielt, was Aron sehr zu gute kam. Da muss ich aber auch sagen, dazu gehört viel Laufarbeit, auch wenn so mancher Weg umsonst war und das müssen die Mitspieler ebenfalls so langsam erbringen. Mit der Spielweise war ich sehr zufrieden, was natürlich auch konstant über die gesamte Spielzeit durchgehalten werden sollte. Um weitere Kommentare zu geben war der Gegner einfach kein Maßstab für unsere D3 und das soll wirklich nicht überheblich sein. Die das Spiel gesehen haben werden dies bestätigen.

Meinen Jungs kann ich nur eins mitgeben, seit aufmerksam, habt Spaß dabei und denkt immer daran: Fußball ist ein Spiel und dies wollen wir richtig erlernen und ich unterstütze euch dabei. Also packens wir an, wir haben noch viel vor uns. Weiter so Jungs.

6. PS

FC Bayerrn Kickers 2 - SCG 3   0 - 5

Von der ersten Minute an, nahmen wir das Spiel in die Hand, erspielten uns auch gleich gute Tormöglichkeiten und so ließ das 1-0 nicht lange auf sich warten. Zeitenweise lief der Ball schnell durch die eigenen Reihen und so fiel ein Tor nach dem anderen. 5-0 war der Pausenstand. Es zeichnete sich aber schon in der ersten Spielhälfte ab, dass der schöne Kombinationsfussball nicht über die ganze Spielzeit anhalten würde, denn das Mannschaftsgefüge, wie Abwehr, Mittelfeld, Angriff war immer weniger zu erkennen. Zu oft stand Mittelfeld und Angriff in erster Linie in einer Reihe, sodass des öfteren nur ein Spieler des Gegners, über die Hälfte der Mannschaft in den Deckungsschatten stellte und so unsere Spieler nicht angespielt werden konnten und wieder ein Angriffsversuch im Sand verlief. Da wir ohne Kopf die gesamte 2. Spielhälfte, das mich schon etwas wunderte, so weiter spielten, obwohl ich das in der Pause exakt angesprochen hattte, machte mich dann doch etwas ärgerlich. Nach dem Spiel wurden auch sofort klare Worte gesprochen. Glückwunsch meiner Mannschaft zum nächsten Sieg und beim nächsten Spiel das beherzigen was der Trainer vorgibt. 
 

5. PS   SCG 3 - SV Wacker Nbg. 2    4 - 2

Die 1. Halbzeit begann sehr gut. Sofort bekamen wir Zugriff zum Spiel und hätten, wenn die verflixte Torverwertung besser wäre, auch in Führung gehen können. Stattdessen erzielte Wacker überraschend in der 9. Minute, durch Unstimmigkeiten in der Abwehr, den ersten Treffer. Die Germanen spielten weiter nach vorne und konnten einen Angriff nach den anderen vortragen, der auch in der 12. Minute durch Richis Kunstbandenschuss, Latte - Abwehrspieler - Tor zum 1-1 belohnt wurde. Goalgetter Sascha erzielte nach schönen Pass von Fuat, der genau in den Lauf spielte, den schon längst verdienten Führungstreffer. So ging es mit 2-1 in die Pause. Nach der Pause spielten die Jungs genauso weiter, wie sie zur Halbzeit aufgehört hatten. Aron in der 37. und nochmals Sascha 40. Min. erzielten Tor Nummer drei und vier, bevor ein unmotivierter Rückpass zum Torhüter und er den Ball unüberlegt in die Hand nahm, sodass der Schiedsrichter im Strafraum einen indirekten Freistoss für Wacker gab, der direkt ohne jegliche Berührung irgendeines Spielers den Weg ins Tor, zum 4-2, fand. Eigentlich sollte es nun Abstoss geben sollen. War aber nicht so wichtig, denn die Jungs spielten die restlichen 12 Minuten locker runter und hätten dabei leicht etwas für ihr Torverhältis tun können. Glückwunsch zum Sieg und auch zum unbedingten Gewinnen wollen.


 

4. PS  TSV 61 Zirndorf 2 - SCG 3    1 - 3

Momentan ist die Mannschaft bis auf wenige Ausnahmen, absolut nicht bei der Sache. Natürlich spielen wir der Jahrgang 04, meist gegen körperlich überlegene Gegner, das soll aber keine Entschuldigung für die teilweise schlechte Spielweise sein. Wenn Jungs in dem Alter hellwach und mit geistiger Frische zum Spiel kommen würden, könnte man das erlernte auch besser im Spiel umsetzen. Fussball ist inzwischen ein schnelles Spiel geworden, das ein schnelles reagieren im Angriff wie Abwehr verlangt. Das kann aber nur funtionieren wenn man ausgeschlafen auf den Platz kommt. Zum Spiel möchte ich nicht allzuviel schreiben, denn es gibt kaum Erwähnungswertes, außer, dass unsere jungen Spieler verdient gewonnen haben, weil es die bessere Mannschaft war. Natürlich geht es spielerisch besser und das wird im nächsten Heimspiel im ausgeschlafenen Zustand gezeigt !
 

3. PS  SCG 3 - DJK Concordia Fürth 2    1 - 2

Eine knappe Niederlage indem mein Team nie so richtig, wie in den letzten Spielen in die Gänge kam. An den Chancen lag es nicht, da waren genügend da. Zur Zeit gelingt kein konsequenter Abschluss und das Spiel aus der Abwehr hatte nicht die gewohnte Qualität. Groß wurde heute zu schwache und ungenaue Pässe geschrieben und das auslassen von Großchancen. Wenn ich heute so das Spiel nachbetrachte, hat man kaum was von dem sonst doch recht sicheren kombinationsspiel gesehen. Da müssen wir schnell wieder hinkommen, dann stört auch so manche Fehlentscheidung wie ein klares Abseitstor, nicht gegebenen Strafstoss im Strafraum, der dann schnell um 2 Meter nach außen verlegt wurde, des doch noch jungen aber begabten Schiedsrichter.

Ich weiß Jungs ihr könnt es viel besser, habts heute leider nicht gezeigt. Hoffe dann aufs nächste Spiel.
 

2. PS  SCG 2 . ASV Fürth 2  3 - 4

Vorweg muss ich meine Mannschaft für ihre Spielweise, für ihren nimmermüden Einsatz und Moral über alles loben. Gegen einen durchweg um 1 bis 3 Kopf größere Spieler des ASV,  hatten wir anfangs so unsere Probleme. Das war und ist uns bewußt von Anfang an. Die Herausforderung haben wir angenommen und das wird die Jungs für die Zukunft stärken. Die Jungs können jetzt 3 Jahre in der D-Junioren spielen und dabei wachsen. Dieses Team wird in der Zukunft schwer zu besiegen sein.

Durch lange Pässe, in der die Abwehr ein ums andere mal überrannt wurde, konnten die Fürther schnell 4 Tore erzielen. Wobei man sagen muss, dass die Jungs nicht ohne Gegenwehr dies hinnahmen und auch da schon ihre Chancen erspielten, nur auch wie im 1. Spiel es an der Verwertung lag, dass das Ergebnis freundlicher gestaltet werden konnte.

Zur zweiten Halbzeit nahm sich mein Team viel vor. Der Torhüter wurde gewechselt, denn ich dachte, 4 Treffer reichen für einen 04er und Marko stellte sich in den Kasten. Mein Team zeigte in dieser Spielhälfte so richtig was sie können, nämlich Fußball spielen und niemals aufgeben. So erzielten wir noch die hochverdienten 3 Tore zum annehmbaren 3-4. Leider wollte und wollte der Ausgleich- und Siegtreffer bis zum Schlusspfiff nicht fallen. Und dies wäre verdient gewesen, denn der ASV war uns nicht ebenbürtig.

Ich lass mich eigentlich ungern über sogenannte Schiris aus, aber was da zeitenweise zusammen gepfiffen wird, da stellen sich bei mir die Fußnägel auf. Abseits gehört bei mir zum Fußball, wie das Amen in der Kirche. Das lehren wir Trainer bei jedem Training, genauso wie Hand im Strafraum mal 8m Strafstoß gibt und das nicht nur einmal. Nun gut genug gemeckert, lasst mich meine tolle Truppe loben. Für mich wart ihr heute der klare Sieger und das mit dem Runden, dass der ins Eckige muss, das wird auch noch besser. Danke für das tolle aufregende Spiel.
 

1. PS  Sparta Noris 2 . SCG 3  0 - 4

Für das erste Spiel war ich, bis auf die Torverwertung, schon einigermaßen zufrieden. Es ging eigentlich nur in eine Richtung und zwar über das ganze Spiel. Pro Spielhälfte hätten 7 bis 8 Treffer erzielt werden müssen. Die Laufwege stimmten im großen und ganzen. Das was nicht so toll war, ist das entgegen  gehen bei Ballbesitz und das liegen lassen von sogenannten Großchancen. Wobei man zugeben muss, dass der Sparta-Torhüter einen glänzenden Tag erwischte. Hohe Bälle waren allesamt seine Beute, nur bei flachen Schüssen hatte er so seine Probleme und so erzielten wir diese halt flach. Jungs es geht noch besser und das werdet ihr uns auch noch zeigen. Super Jungs, die ersten 3 Punkte sind schon mal unser.