D1 Jg. 04/05 Termine / Tabelle / Vorschau / Spielberichte Kreisliga


 

 

Training Dienstag und Donnerstag von 17:00 bis 18:30 Uhr Sportpark SCG

Bitte 15 Minuten vor Training erscheinen.
 

103-frauenarzt-das_geht_ab_wir_holen_die_meisterschaft.mp3 [8.9 Mb]
Download

Die Mannschaft ist der Star !

Can, Alex, Beni, Valentino, Richi, Alexis, Berke, Ilias, Jorgo, Fuat, Christian, Lukas, David, 

 

Bei Verhinderung von Training und Spiel erwarte ich zumindest eine frühzeitige Benachrichtigung über Telefon oder mail / Gästebuch
Achtung neue Nummer: 0178 8916152

 

 

 

Die Seite der wildengermanen wird demnächst eingestellt !

 

Wir sind dann unter: http://sc-germania-nuernberg.de/ zu erreichen !

 

 

 

Punktspiele:    Treffpunkt immer 1 Stunde vor Spielbeginn ! 

Spielsaison 2016/17

 

Spiele siehe unter Tabelle !

 

Laden...

Spiele D1 Jg. 04/05

Kreisliga-Saison 2016/17

 

 

! Treffpunkt immer eine Stunde vor Spielbeginn ! 

 

Spielbericht:

 

TSV Altenberg
- : -
 
Samstag, 30.03.2017, 18:00 Uhr
SR: Dominik Werner
Hans-Reif-Zentrum Platz 4
Rasenplatz
Spielnummer 75
SC Germania Nbg.

 

Treffp. 12:00 Uhr  Jahnstr. 16  |  90522 Oberasbach

Mannschaft:

 

Spielbericht:

 

SC Germania Nbg.
11 : 0
 
Samstag, 05.11.2016, 13:15 Uhr
SR: Jeffrey Gentile
Sportanlage Nürnberg Weihergartenstr. 16, Platz 3
Rasenplatz
Spielnummer 68
ESV Flügelrad N.

 

Treffp.: 12 Uhr 

Mannschaft: 

Can, Fuat, Richi, Alex, Ilias, Alexis, Berke, Jorgo, Beni, Andreas, Emin, Valentino, Alluan

 

Spielbericht: 

Im großen und ganzen ein schönes Spiel, zugegeben gegen Flügelräder die uns wenig abverlangten, bis auf die letzten 10 Minuten der 1. Halbzeit. Beim Stande von 4-0 hatte ich das Gefühl, dass jeder sich in die Torschützenliste eintragen wollte. Dabei ging die gesamte Spielordnung verloren. Teilweise sahen wir 6 Angreifer und das auch noch in Reih und Glied. Jungs überlegt mal selbst, wie da noch anständige Kombinationen gespielt werden sollen. Tore 1. HZ Berke, Alex, Alexi, Alluan 

Nach einer Ansage in der Pause, sah ich endlich über 30 Minuten ein gutes Spiel mit langen Passpasagen und nochmals herrlich herausgespielte Tore durch Alex 2, Alexi 1, Beni 3, Fuat 1. Dreiecke bilden, ja selbst die Raute wurde das eine oder andere male gezeigt. Da bauen wir weiter auf und Danke an alle Spieler !

 

Post SV Nbg.
2 : 3
 
Samstag, 29.10.2016, 11:00 Uhr
SR: Deniz Satilmis
Sportanlage Nürnberg Ziegenstr. 110, Platz 3
Rasenplatz
Spielnummer 63
SC Germania Nbg.

 

Treffp. 10:00 Uhr

Mannschaft: Can, Fuat, Richi, Alex, Ilias, Alexis, Berke, Jorgo, Beni, Andreas, Emin

Spielbericht: Eins der schlechtesten Spiele dieser Saison. Nach 20 Minuten und einer 2-0 Führung stellte der SCG sein Kombinationsspiel wie die Laufbereitschaft ein, sodass es nochmal eng wurde und die Posterer zum Anschlusstreffer und sogar zum Ausgleich kamen. Von Fußballspiel war wenig zu sehen. Nur einmal spielten wir uns noch durch und erzielten so wenigstens noch den Siegtreffer. Jungs gegen solche Mannschaften müssen wir unsere Spielüberlegenheit von Anfang bis Ende durchziehen. Das möchte ich in den nächsten Spielen wieder sehen, Ball und Gegner laufen lassen. Denn das heute war gar nichts über die gesamte Spielzeit gesehen.

 

SC Germania Nbg.
5 : 1
 
Samstag, 22.10.2016, 13:15 Uhr
SR: Filip Odobasic
Sportanlage Nürnberg Weihergartenstr. 16, Platz 3
Rasenplatz
Spielnummer 54
(SG) Cadolzburg/​Ammerndorf

Mannschaft: Can, Fuat, Jorgo, Berke, Richi, Alex, Andreas, Lukas, Alluan, Ilias, 

 

Spielbericht: Auch nach Abgängen und Verletzten stark dezimierte D1, dafür 2 Spieler Andreas und Emin aus der D2 und 1 Spieler Alluan aus D3, konnte das Team einen ungefährteten Sieg einfahren. Mit nur 10 Spielern gegen die SG Cadolzburg/Ammerndorf enzwickelte sich ein doch munteres Spielchen mit klaren Spielvorteilen der Germanen. Trotzdem dauerte es bis zur 20. Minute bis das 1-0 durch Andreas nach Pass von Jorgo fiel. Nur 5 Minuten später konnte Emin, wiederum auf Pass Jorgo, das 2-0 buchen.

Die zweite Halbzeit mußten wir nun ohne Auswechselspieler bestreiten. Das Spielgeschehen lief weiter hauptsächlich in den Räumen des Gegners ab und so konnte das Team den Vorsprung durch Tor Alluan D3, auf Pass Ilias und wiederum auf Pass Ilias, das 3. sowie das 4. Tor durch Emin, ausbauen. Leider kam wiederum eine kleine Phase der Nachlässigkeit auf, sodass durch Elfmeter, der Anschlusstreffer fiel. Den Endstand zum 5-1 erzielte nochmals Andreas auf Ecke Ilias.

Unseren Dank möchten wir den Spielern D2 und D3, Andreas, Emin und Alluan aussprechen für den auch unermüdlichen Einsatz.

 

____________________________________________________________________________________________

 

 

SG 83 Nürnberg-Fürth II
2 : 3
 
Mittwoch, 19.10.2016, 18:00 Uhr
SR: Lami Yüce
Sportanlage Nürnberg Regelsbacher Str. 56, Platz 3
Rasenplatz
Spielnummer 45
SC Germania Nbg.

 

Treffp. 16:45 Uhr 

 

Mannschaft: Can, Valentino, Fuat, Beni, Alexis, Jorgo, Berke, Richi, Alex, Andreas, Kevin

 

Spielbericht: Nach einer ansehnlichen 1. Halbzeit, Tore von zweimal Berke und gleich nach Anpfiff der 2. HZ gleich das 3-0 durch Richi, mit schönen Kopfball nach Ecke, dachte ich mir, das können wir abhaken. Doch weit gefehlt, die jüngeren 83er packten nochmals richtig zu und wir schalteten zwei Gänge zurück. Abwehrchef Beni konnte reden was er wollte, jeder spielte so seinen eigenen Stiefel. So war es nicht verwunderlich, dass wir noch zwei eingeschenkt bekamen. Die zweiten 30 Minuten haben wir wenig überzeugt. Das soll heißen, dass wir ein Spiel über 60 Minuten hoch halten sollten und nicht zu früh als gewonnen betrachten und einige Gänge raus nehmen. Nun gut, wenn und aber nützt nichts. Unser Spiel über 60 Minuten durchziehen, ansonsten machen WIR den Gegner stark.

____________________________________________________________________________________________

 

SC Germania Nbg.
2 : 3
 
Sonntag, 09.10.2016, 10:30 Uhr
SR: Georgios Koukoulis
Sportanlage Nürnberg Weihergartenstr. 16, Platz 1
Rasenplatz
Spielnummer 19
JFG Dinkelsbühl

 

Mannschaft: Can, Valentino, Fuat, Beni, Jan, Alexis, Jorgo, Berke, Richi, Edi, Alex, Ilias

Spielbericht: Nachdem, beim Freitagspiel, meine Mannschaft Laufbereitschaft und Kampfgeist zutage legte, ließ sie heute dies vermissen. Dabei sah es anfangs gut aus, nach Chancen in der 11. nach schönen Anspiel von Berke, hätte bereits Alex das erste Tor machen müssen, ebenso Jorgo auf Pass von Berke in der 14. und nochmals Alex, Pfostenschuß, in der 17. Minute nach einer schönen Kombination auf der linken Seite auf Zuspiel von Berke. Weitere Chancen folgten die ich nicht mehr notierte, denn vor lauter schreiben sah ich kaum mehr das Spiel. In der 21. Minute hat es dann endlich geklappt. Wieder kombinierten sich die Jungs auf der linken Seite durch und Alexis konnte den Pass auf den 2. Pfosten unterbringen. Wiedermal war die Mannschaft unkonzentriert, vergaß das aggressive auf den Ball gehen, angefangen Angriff, wie Mittelfeld und schon stand es 1-1. Es stand nicht mehr meine Mannschaft auf den Platz, denn kaum Gegenwehr beim 1-2 der Dinkelsbühler in der 29. Minute. 

Zweite Spielhälfte, trotz heftiger Ansprache, das Gleiche, denn das 1-3 fiel gleich nach Wiederanpfiff in der 31. Minute. Jetzt erwachten langsam die Germanen und drängten die JFG mehr in ihre Hälfte, doch das Anschlusstor wollte nicht fallen. Auch da waren einige Torchancen vorhanden, die wir nicht verwerten konnten. Erst ein 11 Meter mußte helfen um den Anschlusstreffer zu erzielen. Berke verwandelte diesen souverän in der 56. Minute. Auch danach drängten wir zwar stark auf den Ausgleich, mußten trotzdem auch auf die Konter des Gegners aufpassen, denn die droschen nun den Ball nur noch nach vorne. In dieser Drangperiode spielten wir zu hektisch und unüberlegt, denn kaum an Pass, was sonst unsere Stärke ist, kam an.

Fazit des Spiels ist, dass wir ohne Laufbereitschaft, Kampfgeist und  Aggressivität, gegen solche Mannschaften nicht bestehen werden. Mittelfeld und Angriff waren heute einfach nicht auf den Platz, ihre Positionen wurden absolut nicht ausgefüllt. Auch gefiel mir absolut nicht, dass bei nur einer Niederlage, Spieler sich bei Alfredo zum Spielen anmelden wollen. Für beide Spieler ist am Dienstag Training bei der C2. Disziplin und Teamgeist stehen bei mir ganz oben und wer das nicht einhalten kann, kann gehen. Das war das Wort zum Sonntag, denn ich will eine Mannschaft die zueinander steht und Jeder für Jeden spielt, kämpft und läuft.

 

____________________________________________________________________________________________

 

TuS Feuchtwangen
2 : 4
 
Freitag, 07.10.2016, 17:45 Uhr
SR: Emilie Göttler
Sportanlage Feuchtwangen Mosbacher Weg 25, Platz 1
Rasenplatz
Spielnummer 29
SC Germania Nbg.

 

Treffp. 16:45 Uhr Feuchtwangen

 

Mannschaft: Can, Valentino?, Fuat, Alexis, Jan, Ilias, Jorgo, Beni?, Berke, Edi, Alex, Richi, David

 

Spielbericht: Heute waren wir zu Gast bei TuS Feuchtwangen zu unseren 4. Punktspiel in der Kreisliga. Von Anfang bekamen wir zu spüren, dass in der Liga schneller und aggressiver zu geht. Vom Anstoß weg jagte der TuS uns den Ball ab, es folgte ein schöner Pass in die Spitze und schon stand es 1-0 für die Feuchtwanger. Feuchtwangen setzte uns schön unter Druck, aber die gut organisierte Abwehr mit Abwehrchef Beni stand gut organisiert und Torhüter Can hielt den Rest. Zu der Zeit hätte es auch 3-0 stehen können. Nach 15 Minuten bekamen die Germanen immer mehr Zugriff zum Spiel und ihre spielerische Überlegenheit ließen meinen Blutdruck sinken, zudem auch noch der Ausgkeich in der 18. Minute durch Alexis, nach feiner Kombination aus der Abwehr, fiel. Die Spielanteile verschoben sich nun mehr auf die Germanenseite und so war es fast logisch, dass nach wiederum mal durch einen Quer- und Steilpass, Richi - Berke - Richi in der 28. Minute, Richi, die Führung zum 2-1 erzielt. 

Nach der Halbzeitpause machten wir da weiter wo wir aufgehört hatten. Die Kombinationen funktionierten heute und Berke, drehte auf wie schon in den letzten Spielen mit einen supergeteimten Ball aus der eigenen Hälfte auf Alex, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und zum 3-1 ins lange Eck, in der 34. Minute einlochte. Nun spielten wir etwas nachlässiger, was der TuS zum 3-2 in Minute 46 nutzte. Den Germanen gefiel das überhaupt nicht. Aus der Abwehr heraus lief die Kombination in der eigenen Hälfte, endet mit einen steilen Pass auf Alexis, der konnte diesen wunderschön in seinen Sprint an und mitnehmen und erzielte ein blitzsauberes Tor mit seinen schwächeren RECHTEN Fuß gleich 3 Minuten später. Die restlichen Minuten spielten dieses mal die Jungs sauber runter, der Ball wurde schön in den eigenen Reihen und wenn es sein mußte auch in die Prärie gedroschen. 

Weiter so Jungs, gute Erholung und am Sonntag, wollen wir versuchen nochmals so ein Spiel abzuliefern. Danke an Alle, auch unseren Fans !

 

____________________________________________________________________________________________

 

Kreispokal 2. Runde

 

ASV Vach
4 : 3 n.E.
 
Mittwoch, 05.10.2016, 18:00 Uhr
SR: Maximilian Kroepfl
Sportanlage Fürth Am Sportplatz, Platz 2
Rasenplatz
Spielnummer 57
SC Germania Nbg.

 

Treffp. 17:00 Uhr in Vach

Mannschaft: Can, Valentino, Fuat, Alexis, Jan, Ilias, Jorgo, Beni, Berke, Edi,  Alex, Richi

 

Spielbericht: Eine lange Siegesserie, 12.06.15 letzte Niederlage in Meisterschafts- oder Pokalrunde, ist nun zu Ende gegangen. Auf der einen Seite ärgert es mich, da unsere Küken mal wieder klüger waren als die Henne, auf der anderen Seite können wir uns wieder richtig auf die Spiele in der Kreisliga vorbereiten. 
Das Spiel selbst war nicht schlecht. Standesgemäß, erzielte Alex nach Quer-, Steilpass das 1-0 (5. Min.) für die SCG. Statt jetzt so weiter zu spielen, wurde das Spiel immer enger, die Flügel wurden kaum noch besetzt, sodaß in der Mitte überhaupt nichts mehr ging. In der 11. Minute fiel das 1-1, durch allgemeine Ruhepause der gesamten Mannschaft. So plätscherte das Spiel dahin, schön gezielt durch die Mitte. Wir machten den Vachern den Gefallen und spielten weiterhin durch die Mitte. Die standen weiter geduldig geballt im Abwehrzentrum und erwarteten unsere Gegenangriffe, die wir auch in der 2. Halbzeit leider nicht nutzen konnten. Zu der Zeit wollten wir den Sieg erzwingen. Das Mittelfeld und die Abwehr stand mehrfach zu hoch, sodaß auch die Vacher zu einigen Chancen kamen. 
Im Elfmeterschießen im Training verwandeln alle, nun haperts halt noch im Spiel. Auch da sind die Küken schlauer, da fragt ihr am besten die Spieler selbst was die Trainer gesagt haben.
Das Kapitel Pokal ist nun beendet, jetzt heißt es volle Konzentration auf die Liga und mehr auf die Trainer hören !
Ein Freund von mir sagt immer: Mund abwischen und weiter machen !

 

____________________________________________________________________________________________

 

JFG Rangau
1 : 1
 
Sonntag, 02.10.2016, 10:30 Uhr
SR: Jürgen Volkmann
Sportanlage Neuendettelsau Heilsbronner Straße 61, Platz 2
Rasenplatz
Spielnummer 27
SC Germania Nbg.

 

Treffp. 8:00 Uhr Sportpark Germania

 

Mannschaft: Can, Valentino, Fuat, Alexis, Jan, Ilias, Jorgo, Beni, Berke, Edi,  Alex

 

Spielbericht: Im Kreisliga-Spitzenspiel gegen JFG Rangau erzielten unsere wilden Germanen ein hochverdientes 1-1 unentschieden. Von Anfang bis Ende zeigten die Jungs, als körperlich unterlegene Mannschaft, dass sie im aggressiven auf den Ball gehen noch so ihre Probleme hat, dafür mit spielerischen Elementen ohne weiteres auch mit den Spitzenteams mithält. Nach einer gut geführten 1. Halbzeit überzeugten die Jungs und konnten auch mit etwas Glück in Führung gehen. Halbzeitstand 0-0.

Die 2. Spielhälfte begannen die Rangauer mit sehr viel Druck, konnten uns aber immer wieder geschickt aus der Umklammerung lösen und einige Konter fahren. Genau auch in dieser Zeit, 40. Spielminute bekamen wir das 0-1. Wenn da aber jemand glaubt jetzt gehen wir unter, der hat sich getäuscht. Die Jungs zeigten Moral, spielten munter wieder weiter und erzielten so auch den verdienten Ausgleich durch Jorgo nach einen abgewehrten Schuss unsererseits. In den letzten Minuten setzten wir aus einer sicheren Abwehr, immer wieder geschickt unsere Spitzen in Szene, die aber immer wieder in letzter Sekunde vom Gegner geblockt wurden. Ich finde es war ein tolles ausgeglichenes Spiel, in den beide Teams ihr bestes zeigten und somit auch mit einen gerechten 1-1 endete.

Kann nur sagen das war ein Superspiel meiner Mannschaft und da wollen wir weiter drauf aufbauen !

Zitat Trainer der JFG, wer und wo ist eigentlich Germania, kenne ich überhaupt nicht. Habe nur gesehen, dass da fast alle Juniorenmannschaften höherklassig spielen. Als alter Germane war ich natürlich Stolz auf das, was unsere Trainer leisten und genau dies gab ich auch so weiter.

Auf geht`s zur Germania, denn da tut sich was !

 

 

____________________________________________________________________________________________

 

JFG Aischgrund
1 : 2
 
Freitag, 23.09.2016, 17:30 Uhr
SR: Axel Winkler
Sportanlage Bad Windsheim Walkmühlweg 2, Platz 1
Rasenplatz
Spielnummer 8
SC Germania Nbg.

 

Treffp. 15 Uhr bei SCG Parkplatz. Fahrgemeinschaft bilden. Es sind ca. 65 km 

 

Mannschaft: Can, Fuat, Alexis, Valentino, Ilias, Jorgo, Richi, Beni, Berke, Edi, David

 

Spielbericht: Von Anfang an bestimmten die Germanen das Geschehen. Der Lohn für das schöne Kombinationspiel, fiel auf Eckstoß Ilias in der 11. Min. durch Kopfball Berke. Allerdings ließen wir wieder schon in der 1. Halbzeit einige 100% ige liegen, was uns irgendwann auch eine Niederlage einbringen wird. Nach schönen Passspiel auf der rechten Seite und einen Foulspiel der JFG, an der rechten Strafraumkante, verwandelte Alexis in der 21. Min., mit einen schönen Schuß ins lange Dreieck zum 2-0. 

In der 2. HZ mußten wir den Gegentreffer, nach einer schönen Einzelleistung, des Aischgründer Spielers das 2-1 hinnehmen. Trotz weiterer Torchancen unsererseits kamen wir das ein oder andere Mal doch leicht ins schwimmen, was eigentlich nicht nötig war, da wir den Gegner spielerisch überlegen waren. Das sagt eigentlich alles, wenn Torhüter Can im gesamten Spiel nur 5 Bälle auf das Tor bekommt die er in Ruhe aufnehmen kann.

Also beim nächsten Match, spielen wir mit unseren doch schon sicheren Lauf- und Passspiel die Zeit herunter. Ihr könnts, also machts einfach. Super Jungs, so machen wir weiter.

Danke von mir und Team an Beni und Valentino, die uns sofort ihre Unterstützung zusagten.

 

____________________________________________________________________________________________

 

Kreispokal 1. Runde

DJK Falke Nbg.
1 : 2
 
Mittwoch, 21.09.2016, 18:00 Uhr
SR: Ivo-Jure Papak
Sportanlage Nürnberg Ludwig-Frank-Straße 40, Platz 4
Rasenplatz
Spielnummer 8
SC Germania Nbg.

 

Treffp. 1 Stunde vor Spielbeginn 

 

Mannschaft: Can, Fuat, Alexis, Jan, Ilias, Jorgo, Richi, Beni, Berke, Edi, David

 

Spielbericht: Lob an die Jungs von Falke die mit großer Kampfmoral ihr Spiel in Angriff nahm. Aber auch Lob meinen Team, die unbeirrt ihr Spiel aufzog und so eine Chance nach der anderen kreirte. Endlich klappte der Abschluss, durch einen einfachen, aber immer wieder wirkungsvollen, Quer- / Steilpass, in der 18 Min. durch Richi die 1-0 Führung. Nach ca. 8 bis 10 Großchancen ging es in die Halbzeit. Zweite Spielhälfte das gleiche Bild, der SCG spielte nur auf ein Tor,erspielte sich Chancen, doch zu zählbaren Erfolg reichte es einfach nicht. Im Gegenteil, ein hoher Ball des DJK, keiner wußte so richtig wer ihn nimmt und schon stand 1-1. Meine Mannschaft spielte weiter Fußball mit schönen Kombinationen. Nach gefühlten weiteren 10 Torchancen, fiel endlich, nach einer schönen Kombination über die rechte Seite, der hochverdiente 2 Treffer für die Germanen, durch David der den Ball ins rechte Dreieck, nach Querpass von Richi an den 2. Pfosten, donnerte. Wenn auch viel zuwenig Tore gefallen sind, mit der Spielweise war ich zufrieden und solche Tage gibts halt mal bei unseren Sport. Glückwunsch der Mannschaft. Und ab jetzt wird wieder das Tor getroffen.

 


____________________________________________________________________________________________

SC Germania Nbg.
4 : 1
 
Samstag, 17.09.2016, 13:15 Uhr
Sportanlage Nürnberg Weihergartenstr. 16, Platz 1
Rasenplatz
Spielnummer 5
JFG Hesselbach

 

Treffp. 1 Stunde vor Spielbeginn 

 

Mannschaft: Can, Fuat, Alexis, Jan, Ilias, Edi, Richi, Jorgo, Alex, Berke, David, Lukas

 

Spielbericht: Das 1. Punktspiel in der Kreisliga, haben wir nun erfolgreich hinter uns gebracht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und den 0-1 in der 12.Min. der Hesselbacher, brachte mein Team nicht gerade in Unordnung denn im Gegenzug, eingeleitet mit einen tollen Pass von Jorgo auf Berke konnte der Ausgleich 13. Min. erzielt werden. Es folgte in der 24. Min. das 2-1 durch Alex, auf Pass von Alexis.

Die 2. Spielhälfte begann mit längeren Ballbesitzphasen der SCG, die JFG machte etwas auf und der kluge Pass von Richi in die Tiefe, 41. Min., verwertet Edi geschickt zum 3-1. Die Germanen ließen geschickt den Ball durch die Reihen laufen und Alex erzielte in der 59. den Endstand zum 4-1.

Einiges kann noch besser ausgeführt werden, wie schnelleres umschalten von Abwehr in Angriff und natürlich auch anders herum, sowie die Passgenauigkeit im Doppelpassspiel. Ok, ein gemeinsames Training war erst am Donnerstag möglich und so blicke ich mit viel Zuversicht in die Zukunft. Erstes Spiel, erster Sieg, Klasse Jungs.

 


Hallenturniere 2016/17

 

27.11.16  DJK Schwabach, Hocheder-Halle

 

3.12.16  HKM  

      Sa 03.12.2016 09:15 1 DJK Concordia Fürth 1 SC Germania Nbg.    
      Sa 03.12.2016 10:15 1 SC Germania Nbg. TB St. Johannis 88 Nbg.    
      Sa 03.12.2016 11:00 1 TSV Cadolzburg SC Germania Nbg.    
      Sa 03.12.2016 11:30 1 SC Germania Nbg. DJK Falke Nürnberg    
      Sa 03.12.2016 12:00 1 SC Germania Nbg. ATV 1873 Frankonia Nürnberg
 

 

05.01.16  JFG Rangau

07.01.17  HKM